SPD-Politiker lässt seine eigene Mutter an Händen und Beinen abführen
Mutter zwangsgeräumt: Jetzt spricht Landtags-Abgeordneter Pecher
Facebook-Seite lud Waltraud Pecher am Freitag ein Video hoch, in dem sie ihre Sicht der Dinge darlegt: Demnach könne sie es nicht zulassen, dass ihr Lebenswerk von 25 Jahren einfach so zerstört werde. „Das ist eine Schande, dass eine Partei so einen Abgeordneten duldet!“, ereifert sie sich über die SPD und ihren Sohn. Die Aktion sei außerdem auf Mario Pechers Ehefrau zurückzuführen, behauptet Waltraud Pecher. Der SPD-Politiker ist mit Kerstin Nicolaus verheiratet – einer CDU-Abgeordneten. „Dem ist das Herz in die Hose gerutscht!“, sagt Waltraud Pecher über ihren Sohn. .facebookFrame .fb_iframe_widget {width:29.25rem !important;margin:0 auto;display:block !important;}

Ein unbekleideter Mann stieg am Mittwoch zu einer 74-J?hrigen ins Auto und erkl?rte, dass er verfolgt wird. Als die Frau ihm helfen wollte, machte er sich mit dem Pkw aus dem Staub.

Bei einer Schie?erei an einer Schule in New Mexico sind am Donnerstag drei Personen get?tet worden. Unter den Opfern befinden sich zwei Sch?ler und der Sch?tze.

"SPD-Politiker lässt seine eigene Mutter an Händen und Beinen abführen" (Zitat) – Von einem solchen Politiker möchte ich persönlich NIE vertreten werden. Egal, ob im Recht oder nicht, so geht kein Sohn mit seiner eigenen Mutter um. Punkt!
Artikel kommentieren Logout | Netiquette | AGB Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Login Login Überschrift Kommentar-Text Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel: Mario Pecher SPD-Politiker lässt seine eigene Mutter an Händen und Beinen abführen Sie haben noch 800 Zeichen übrig Benachrichtigung bei nachfolgenden Kommentaren und Antworten zu meinem Kommentar Abschicken Leser-Kommentare (38) 06.12.2017 | Paul HueberDie furchtbarste Meldung schosse heute über den Ticker: "Streit um eine familiengeführte Gaststätte in Zwickau"…mein lieber Schollie – auch noch ein SPD- Familienmitglied involviert ! Wird Deutschland weiter bestehen können ?? Fragen über Fragen !Wenn die Mutte gewusst h?tte was sie da gro? zieht, h?tte sie wahrscheinlich abtreiben lassen. Wer so einen Sohn hat braucht keine Feinde.

Wir beten seit Jahrhunderten falsch, denn offenbar enth?lt das bekannteste Gebet der Christen einen ?bersetzungsfehler. Das sagt kein Geringerer als der Papst.Die polnische Ministerpr?sidentin Beata Szydlo ist am Donnerstag zur?ckgetreten. Ihr Nachfolger soll Finanzminister Mateusz Morawiecki werden.