Tot im Kleingarten: Polizei Wuppertal sucht Begleiter des Opfers | Rhein Wupper - rga-online.de
Wuppertal: Mord mit der Eisenstange, die Spuren sind deutlich
WUPPERTAL Ein 58-Jähriger starb am späten Dienstagabend an der Wuppertaler Gartenanlage Springen.

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Mutmaßliches Tötungsdelikt in Wuppertal Mann in Wuppertaler Kleingarten schwer verletzt aufgefundenNotarzt konnte den 58-Jährigen nicht mehr rettenMordkommission ermittelt Neuer Abschnitt Zeugen haben am Dienstagabend (28.05.2019) einen schwer verletzten Mann im Bereich einer Kleingartenanlage an der Obere-Lichtenplatzer-Straße in Wuppertal-Barmen entdeckt. Laut Polizei hatte der Notarzt gegen 23 Uhr vergeblich versucht, den 58-Jährigen zu reanimieren. Er erlag seinen schweren Verletzungen.

Mutmaßliches Tötungsdelikt in Wuppertal

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus. Unmittelbar vor der Tat befand sich das Opfer nach Angaben der Polizei in Begleitung eines unbekannten Mannes.

Dieser sei laut Zeugen 28 bis 35 Jahre alt und circa 180 bis 185 Zentimeter groß gewesen. Er soll eine schwarze Kappe und eine helle Jacke mit “Nike”-Logo und Aufschrift auf dem Rücken getragen haben.