Mann wird in Wuppertal niedergestochen - Zeugen gesucht - Westdeutsche Zeitung
Bahnhof Remscheid: Verletzter Jugendlicher am Bahnsteig gefunden
Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken Ein 36-Jähriger ist am Sonntagabend an der Bachstraße niedergestochen worden. Zeugen fanden den blutenden Mann und riefen die Polizei.

Bislang wissen die Ermittler nur, dass ein Streit der Tat vorausgegangen ist und suchen nun weitere Zeugen, um den Sachverhalt zu klären und eine Täterbeschreibung zu erlangen.

Der 36-Jährige konnte der Polizei bislang nur bedingt helfen, weil er nicht gut Deutsch spricht. Hinweise: 0202/284-0.

Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken 25. März 2019 um 12:56 Uhr Hauptbahnhof Remscheid: Verletzter 16-Jähriger am Bahnsteig gefunden Remscheid Mehrere Zeugen haben am frühen Sonntagmorgen einen verletzten Jugendlichen auf dem Bahnsteig des Remscheider Hauptbahnhofs entdeckt. Der Wuppertal musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken Gegen 2.15 Uhr in der Nacht zu Sonntag fanden die Zeugen den verletzten 16-Jährigen. Ihnen gegenüber gab der Wuppertaler an, dass er von Unbekannten mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen worden sei. Auch der Raub seines Handys laut Polizei kann nicht ausgeschlossen werden. Da sich sein Gesundheitszustand weiter verschlechterte, war eine polizeiliche Befragung nicht mehr möglich. Er musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und ärztlich versorgt werden.

Die Polizei fragt: Wer hat am Sonntagmorgen auffällige Beobachtungen im Bereich des Bahnhofs gemacht? Zeugen werden dringend gebeten, sich unter der Rufnummer 0202-284-0 zu melden.