1250 Metallarbeiter legen die Arbeit nieder
1250 Metallarbeiter legen die Arbeit nieder
Soviel haben die Arbeitgeber noch nicht geboten. Zwei Prozent und eine Einmalzahlung von 200 Euro lagen zuletzt auf dem Tisch. Darüber und über Arbeitszeiten will Verhandlungsführerin Angelique Renkhoff-Mücke beim dritten Treffen am Montag mit der IG Metall reden.

1250 Metallarbeiter legen die Arbeit nieder
1250 Metallarbeiter legen die Arbeit nieder

In Passau legten Mitarbeiter aus verschiedenen Schichten bei der Zahnradfabrik die Arbeit nieder. Und in Augsburg griffen Beschäftigte von Aerotec und Ledvance zum Streikplakat. Darauf stand die Forderung nach sechs Prozent Einkommensplus und dem Recht, die Arbeitszeit eine Weile auf bis zu 28 Stunden in der Woche zu verkürzen – mit einem Rückkehrrecht in Vollzeit. Das ist vielen Streikenden wichtig.

1250 Metallarbeiter legen die Arbeit nieder
1250 Metallarbeiter legen die Arbeit nieder

Ortswetter für Handys & Tablets mehr Wetter

Über 12.000 – so lautet eine erste Bilanz des dritten Aktionstages. Und das liegt auch daran, dass die IG Metall für Mittwoch noch in mehr Betrieben zu Warnstreiks aufgerufen hatte. Ein Schwerpunkt war München, wo sich Beschäftigte von MAN und von Krauss Maffei mit einem Demonstrationszug gemeinsam zur Kundgebung aufmachten.

1250 Metallarbeiter legen die Arbeit nieder
1250 Metallarbeiter legen die Arbeit nieder
Am Donnerstag gehen die Aktionen weiter – zum ersten Mal ist mit BMW auch einer der beiden großen Autobauer in Bayern betroffen.