Labbadia-Nachfolger gefunden:Glasner wird neuer Trainer in Wolfsburg - n-tv NACHRICHTEN
VfL Wolfsburg: Oliver Glasner wird Nachfolger von Trainer Bruno Labbadia
Ab Sommer übernimmt Oliver Glasner (44) beim VfL Wolfsburg und wird Nachfolger von Erfolgs-Coach Bruno Labbadia (53).

Der Ex-Profi wollte seinen auslaufenden Vertrag nach Differenzen mit Geschäftsführer Sport Jörg Schmadtke nicht verlängern (BILD berichtete). Der Neue kommt jetzt aus Österreich.

Bestätigt: Oliver Glasner wird Nachfolger von Bruno Labbadia – Österreicher übernimmt das Traineramt in Wolfsburg

Die Fans haben einfach keinen Bock auf die Montagsspiele in der Bundesliga. Selbst wenn das Spiel noch so viel Spaß macht.

Dies sei “eine große Herausforderung”, betont Glasner, “auf die ich mich sehr freue und der ich mich sehr gerne stelle”. Weiter heißt es in der VfL-Pressemitteilung: “In den Gesprächen mit Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer haben wir schnell gemerkt, dass wir die gleichen Vorstellungen davon haben, wie wir mit dem VfL in den kommenden Jahren erfolgreichen und attraktiven Fußball spielen wollen und können. Zudem sind die Bedingungen in Wolfsburg hervorragend, so dass für mich schnell klar war, dass ich diese Aufgabe gerne annehmen möchte.” Bei den Wölfen unterschrieb er einen Vertrag bis Juni 2022.

Mehrere In­te­ressen­ten aus Deutschland

Eigentlich steht der gebürtige Salzburger beim Linzer ASK noch bis 2022 unter Vertrag. Wolfsburg zieht die Ausstiegsklausel von 1,5 Millionen Euro.

Mit Linz rangiert Glasner in der österreichischen Bundesliga hinter Roses Salzburgern auf Platz zwei. 2015 hatte der Ex-Profi den LASK übernommen und aus der 2. Liga zurück ins Oberhaus und in die Europa League geführt. Zuvor arbeitete der gebürtige Salzburger als Jugendkoordinator für RB, wurde unter Roger Schmidt Co-Trainer bei den Profis. 2014 übernahm Glasner den Trainerposten bei der SV Ried, wo er den Großteil seiner aktiven Laufbahn absolviert hatte und zum Ehrenspielführer ernannt wurde. 2015 dann der Wechsel nach Linz, nun der Schritt nach Deutschland, nach Wolfsburg.

Schmadtke: Wir haben uns mit Oliver Glasner bereits länger beschäftigt und seine beeindruckende Arbeit in Linz aufmerksam verfolgt. Die Gespräche mit ihm haben die positiven Eindrücke, die wir bis dahin von ihm hatten, bestätigt und uns das sichere Gefühl gegeben, dass er die richtige Wahl ist, um mit dem VfL Wolfsburg die nächste Entwicklungsphase anzugehen. Wir bekommen mit ihm einen fachlich hervorragenden Trainer und einen echten Teamplayer.

Oliver Glasner bestätigt mehrere Interessenten aus der Bundesliga

Glasner hat den Linzer ASK in Österreich aus der 2. Liga bis auf Platz 2 hinter den finanzstarken Liga-Primus RB Salzburg geführt.

Glasner: Der Wechsel in die deutsche Bundesliga ist eine große Herausforderung, auf die ich mich sehr freue und der ich mich sehr gerne stelle. In den Gesprächen mit Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer haben wir schnell gemerkt, dass wir die gleichen Vorstellungen davon haben, wie wir mit dem VfL in den kommenden Jahren erfolgreichen und attraktiven Fußball spielen wollen und können. Zudem sind die Bedingungen in Wolfsburg hervorragend, so dass für mich schnell klar war, dass ich diese Aufgabe gerne annehmen möchte.

So bringt der 44-Jährige vom Linzer ASK seinen Co-Trainer Michael Angerschmid (45) mit, der seit vier Jahren an Glasners Seite arbeitet. Zweiter Assistent wird Thomas Sageder (35), der bereits beim SV Ried Co-Trainer unter dem künftigen Wolfsburger Coach war, zuletzt Blau-Weiß Linz in der zweiten österreichischen Liga hauptverantwortlich trainierte. Dritter im Bunde ist LASK-Athletiktrainer Michael Berktold (38), ein Diplom-Sportwissenschaftler und zudem Inhaber der Trainer-A-Lizenz. Die VfL-Fußballer können sich auf eine schweißtreibende Sommervorbereitung einstellen – der LASK gilt in Österreich als eines der fittesteten Teams.

Anzeige: Aktuelle Trikots und Fashion der 1. Bundesliga findest du bei uns! BILD Shop – Hier kaufen Fans!

Mit dem Abschied von Bruno Labbadia verändert sich auch nahezu das gesamte Wolfsburger Trainerteam. Der Fußballlehrer geht mit seinen Assistenten Eddy Sözer und Olaf Janßen, auch Athletiktrainer Günter Kern wird den VfL verlassen. Lediglich Torwarttrainer Pascal Formann, unter dem die Keeper Koen Casteels und Pavao Pervan eine sichtbar starke Entwicklung gemacht haben, bleibt erhalten. Der neue Coach Oliver Glasner füllt das Trainerteam mit seinen Vertrauensleuten auf.

Glasner bestätigt Bundesliga-Interesse

Bruno Labbadia verlässt den Klub zum Saisonende. Grund dafür sind Differenzen mit Geschäftsführer Schmadtke. (Quelle: Omnisport)

Der Bundesligist hat einen Nachfolger für seinen derzeitigen Chefcoach Bruno Labbadia gefunden. Der Österreicher wechselt aus Linz zu den Niedersachsen. 

Eine gute Wahl des VFL! Spielt einen sehr mutigen Fußball im 3-4-3 System mit extremen Gegenpressing. Hat den LASK von Liga 2 bis auf Rang 2 in der Bundesliga geführt (hinter RB Salzburg). Im Sommer mit dem LASK auch Besiktas besiegt in der EL-Quali. Nur durch ein Last Minute Tor an Besiktas gescheitert. Hat also ein klare Philosophie. Er wird wahrscheinlich Joao Victor mitnehmen als linken Flügelstürmer. Weghorst passt ideal in sein System. Zentral mit Arnold und Guilavogui auch die perfekten Spieler ebenso wie an den Flügeln (Mbabu und Roussillon) laufstarke Spieler. Einzige Baustelle sehe ich hinten, da ich mit Brooks nur 1 guten IV sehe für 3 Positionen.

Oliver Glasner soll den VfL Wolfsburg endgültig wieder in der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga etablieren. Der 44 Jahre alte Trainer kommt zur neuen Saison vom Linzer ASK zum Europapokal-Aspiranten Wolfsburg und löst dort Bruno Labbadia ab. Glasner erhält einen Vertrag bis 2022. Das teilte der VfL einen Tag nach dem 1:1 (0:0) gegen Eintracht Frankfurt mit. “Wir bekommen mit ihm einen fachlich hervorragenden Trainer und einen echten Teamplayer”, sagte Wolfsburgs Sportchef Jörg Schmadtke am Dienstag.

Schmadtke war zur Suche nach einem neuen Coach gezwungen worden, da Labbadia trotz der bislang überraschend erfolgreichen Saison mit dem VfL seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wollte. Den 53-Jährigen, der den VfL im vergangenen Jahr in der Relegation gegen Holstein Kiel vor dem Abstieg gerettet und in dieser Spielzeit bis an die Europapokal-Plätze heran geführt hatte, soll die schwierige Beziehung zu Schmadtke gestört haben. Schmadtke selbst hatte vor einigen Wochen eingeräumt, kein gutes Verhältnis zum Trainer zu haben.

Nachdem Schmadtke bereits beim 1. FC Köln lange Zeit erfolgreich und gut mit dem Österreicher Peter Stöger zusammen gearbeitet hatte, suchte er nun verstärkt im Nachbarland nach einem geeigneten Kandidaten. Der Versuch, Marco Rose von Österreichs Meister Red Bull Salzburg zu verpflichten, scheiterte – der gebürtige Leipziger wird neuer Trainer bei Borussia Mönchengladbach. Schnell stellte sich danach Glasner als Favorit heraus.

Für Glasner ist Wolfsburg die erste Station im Ausland. Vertraglich ist er noch bis 2022 an den Linzer ASK gebunden, wo er seit 2015 gleichzeitig als Sportdirektor und Trainer arbeitet. Dank einer Ausstiegsklausel ist der vorzeitige Abschied aber möglich geworden. Die Ablösesumme soll bei etwa 1,5 Millionen Euro liegen. Vor seiner Zeit in Linz war der Ex-Profi (mehr als 500 Spiele in der österreichischen Bundesliga) Co-Trainer unter Roger Schmidt bei RB Salzburg und anschließend beim SV Ried tätig. Der 44-Jährige gilt als exzellenter Spieler-Entwickler und Taktierer, legt großen Wert aufs Pressing und eine offensive Spielweise. Experten vergleichen ihn mit Adi Hütter, den aktuellen Coach von Eintracht Frankfurt.

Oliver Glasner übernimmt die Wölfe! Der 44-jährige Österreicher wird ab Sommer neuer Cheftrainer beim VfL Wolfsburg. Er hat einen Vertrag bis 2022 unterschrieben. Herzlich Willkommen in Wolfsburg! #immernurdu #VfLWolfsburg pic.twitter.com/93q7wXskZj

“In den Gesprächen mit Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer haben wir schnell gemerkt, dass wir die gleichen Vorstellungen davon haben, wie wir mit dem VfL in den kommenden Jahren erfolgreichen und attraktiven Fußball spielen wollen und können. Zudem sind die Bedingungen in Wolfsburg hervorragend, so dass für mich schnell klar war, dass ich diese Aufgabe gerne annehmen möchte”, erklärte Glasner, der in Wolfsburg auf seinen früheren Torhüter Pavao Pervan trifft. Der 31-Jährige war im vergangenen Sommer aus Linz zum VfL gewechselt und vertritt im Saisonendspurt den verletzten Stammkeeper Koen Casteels.

Die Verpflichtung des aktuellen Trainers des Tabellenzweiten Linzer ASK war daher längst keine Überraschung mehr. Höchstens der Zeitpunkt. Am Rande des 1:1 am Ostermontag gegen Frankfurt hatte Schmadtke bei Eurosport angekündigt, dass “wir es Ende der Woche verkünden können”. Zuletzt verhandelte der VfL mit dem LASK laut Medienberichten nur noch über die Ablösesumme für den eigentlich noch bis 2022 vertraglich in Linz gebundenen Glasner. Diese soll dem Vernehmen nach letztlich bei rund 1,5 Millionen Euro liegen.

Oliver Glasner vor Wechsel zu VfL Wolfsburg – Entscheidung naht

An Glasner wie auch an Rose sollen auch andere Bundesligisten interessiert gewesen sein. Der 44-Jährige hatte den LASK zunächst in die erste Liga geführt und den Club dort zum Spitzenteam geformt. In Wolfsburg trifft Glasner auf seinen früheren Torhüter Pavao Pervan. Der 31-Jährige war im vergangenen Sommer aus Linz nach Wolfsburg gewechselt und vertritt im Saisonendspurt den verletzten Stammkeeper Koen Casteels.

VfB Stuttgart – Hitzlsperger auf Trainersuche: Oliver Glasner ein Kandidat

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Dem Vernehmen nach wird Glasner beim VfL Wolfsburg die Nachfolge von Bruno Labbadia antreten. Eine Einigung in puncto Ablösesumme steht noch aus. Glasner, der mit seinem Klub aktuell auf Platz zwei der österreichischen Bundesliga steht, sagt: Wir wollen die Saison in Ruhe und auf hohem Niveau zu Ende spielen, ich denke, dass sicherlich zeitnah eine Entscheidung fallen wird.

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.