Wolfsburg II dreht Spiel in Jeddeloh
Wolfsburg II dreht Spiel in Jeddeloh
Gleich in mehreren Situationen kurz vor der Pause forderten die Gäste bei Aktionen von SSV-Torhüter Meyer Elfmeter. Doch die Pfeife von Schiedsrichter Yilmaz blieb bis zum fragwürdigen Handelfmeter stumm.

SSV Jeddeloh: Meyer – Plendiskis, Hahn, Schaffer (77. Ficara), Fredehorst (77. Celik), Oltmer, Minns, Samide (66. Laabs), Stach, Engel, Gottschling.

Die Ammerländer haben das Regionalliga-Nachholspiel gegen den VfL Wolfsburg II mit 1:2 verloren. Im Mittelpunkt des Jeddeloher Ärgers stand Schiedsrichter Murat Yilmaz.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Jeddeloher in der 52. Minute gleich kalt erwischt, als Elvis Rexhebecay den Siegtreffer erzielte. Der SSV warf noch einmal alles nach vorne, doch der Ausgleichstreffer sollte nicht mehr gelingen.

Denn bei einem Wolfsburger Angriff rutschte ein Jeddeloher Verteidiger aus, der Ball sprang ihm an die Hand. Die daraus resultierende Chance konnte SSV-Torhüter Christian Meyer noch parieren. Erst dann entschied Yilmaz auf Strafstoß, den Blaz Kramer zum Ausgleich verwandelte. Zuvor hatte Anton Stach den SSV in der 10. Minute in Führung gebracht.