Merkel büßt Zustimmung ein, Pluspunkt für die SPD
Schwarz-Gelb verliert Mehrheit – SPD legt zu
Laut der aktuellen Forsa-Umfrage kann die Union auch in der vierten Woche in Folge 40 Prozent der Wähler für sich gewinnen. Die SPD gewinnt zwei Prozentpunkte – und die FDP verliert in dieser Woche. Quelle: N24. Die Union beeindruckend stabil, die 

Die SPD hat einer aktuellen Umfrage zufolge in der Wählergunst leicht zugelegt. Nach vier Wochen der Stagnation verbesserten sich die Sozialdemokraten in dem am Mittwoch veröffentlichten "Stern-RTL-Wahltrend" um einen Prozentpunkt auf 23 Prozent. . Die SPD legt laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa wieder etwas in der Wählergunst zu. SPD-Logo SPD-LogoBild: über dts Nachrichtenagentur. Im Wahltrend, den das Institut für das Magazin "Stern" und den Fernsehsender RTL erstellt,

Schwarz-Gelb verliert die Mehrheit

Prognose-Patt im Bundestag: Union und FDP kommen auf genauso viele Stimmen wie ihre Konkurrenten zusammen. Bei der Antwort auf die Kanzlerfrage ist sich die Mehrheit der Deutschen hingegen sicher. 09.08.2017. Teilen · Twittern · Teilen; E-mailen. . Am 24. September 2017 wird in Deutschland der Bundestag gewählt. Der Wahlkampf ist bereits in vollem Gange: Die SPD kann vom "Schulz-Effekt" nicht mehr profitieren. Die FDP unter Christian Lindner befindet sich dagegen im Aufschwung – eine Koalition
Schwarz-Gelb verliert Mehrheit - SPD legt zu
Schwarz-Gelb verliert Mehrheit – SPD legt zu

Bevor der Wahlkampf in Deutschland richtig an Fahrt gewinnt, muss Schwarz-Gelb um seine Mehrheit bangen. Diese haben Union und FDP laut einer Forsa-Umfrage verloren – trotz der Schwäche der SPD. Facebook. Twitter. Google+. Xing. Linkedin.

Sie sind zurück: Während Union und SPD schwächeln, holen die kleinen Parteien im SPON-Wahltrend wieder auf. Linke, Grüne, FDP und AfD liefern sich einen spannenden Kampf um Platz drei im Bundestag. Grüne-Spitzenkandidaten Cem Özdemir und

Die SPD gewinnt im stern- RTL-Wahltrend nach vier Wochen der Stagnation wieder einen Prozentpunkt hinzu und kommt nun auf 23 Prozent. Die Union aus CDU und CSU behauptet ihre 40 Prozent, während die FDP im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt

Es herrscht eine Pattsituation: Schwarz-Gelb verliert laut der jüngsten Forsa-Umfrage die Mehrheit. Zusammen kommen Union und FDP auf 47 Prozent der Stimmen und liegen damit gleichauf mit den anderen Parteien. Mehr zum Thema. Nach Eklat in

Laut der aktuellen Forsa-Umfrage kann die Union auch in der vierten Woche in Folge 40 Prozent der Wähler für sich gewinnen. Die SPD gewinnt zwei Prozentpunkte – und die FDP verliert in dieser Woche. Quelle: N24. Die Union beeindruckend stabil, die