Geschäfte von Trumps Schwiegersohn rücken in den Fokus der Ermittler
Trumps Russland-Affäre | Sonderermittler prüft Kushners Finanzen
Der Sonderermittler in der Russland-Affäre untersucht laut einem Zeitungsbericht die Finanzen von Trump-Berater Kushner. Vizepräsident Pence nimmt sich einen Anwalt. 16. Juni 2017, 3:48 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, AFP, mp 11 Kommentare.

In der Untersuchung zur Russland-Affäre werden laut einem Bericht auch die Geschäfte von Trump-Schwiegersohn Kusher durchleuchtet. Während der Präsident auf Twitter wütet, nimmt sich sein Vize einen Anwalt mit Watergate-Erfahrung. 16.06.2017.

Sonderermittler prüft Kushners Geschäfte

Washington – In der Russland-Affäre hat der Sonderermittler Robert Mueller einem Bericht zufolge die geschäftlichen Beziehungen von Jared Kushner, dem Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, ins Visier genommen. Mueller untersuche

Er ist Donald Trumps Allzweckwaffe: Schwiegersohn Jared Kushner. Nun sind laut einem Zeitungsbericht die Geschäftsbeziehungen des Chefberaters ins Visier der Ermittlungen in der Russland-Affäre geraten. Jared Kushner (Archivbild). REUTERS.

Die Russland-Ermittlungen weiten sich aus … Der Sonderermittler in der Russland-Affäre, Robert Mueller, untersucht nun auch die Finanzen von Trump-Schwiegersohn und -Berater Jared Kushner, berichtet die „Washington Post“. Und nicht nur seine:

Jared Kushner hat sich vor Trumps Amtsantritt mit dem russischen Botschafter und einem Bankier getroffen – Sonderermittler Mueller hat dazu scheinbar Fragen. Trump selbst vergleicht sich auf Twitter mit Hillary Clinton. Facebook. Twitter. Google+. Xing.