Prüfungs-Gate: Studierende siegen vor Gericht
Pannen-Prüfung zählt jetzt doch
Weil eine Professorin alte Prüfungsfragen rezykliert hatte, mussten Jus-Studenten eine Prüfung wiederholen. Jetzt gab es für die Uni vom Verwaltungsgericht einen Rüffel für dieses Vorgehen.

BERN – Weil die Professorin die gleichen Fragen wiederverwendete, mussten die Jus-Studenten an der Uni Bern die Prüfung wiederholen. Einer wehrte sich bis vor Gericht – und liess die Uni alt aussehen.

Am Institut für Internationales Privatrecht und Verfahrensrecht der Uni Bern kam es im Herbstsemester 2017 zu einer Panne.  Fotograf / Adrian Moser/Universitaet Bern  share share share Die Studenten mussten eine Prüfung wiederholen – zu Unrecht.  PRIVAT  share share share Die Professorin hatte nämlich die Fragen von einer früheren Prüfung kopiert, die im Netz mit Antworten aufgeschaltet war.  Zvg  share share share Professorin Jolanta Kren Kostkiewicz dachte wohl, die Studierenden würden die Prüfung nicht kennen. Uni Bern  share share share Die Studentenschaft der Uni Bern wehrte sich gegen die Widerholung. Hier: Vorstand Tobias Vögeli Zvg  Bald müssen wir den Hof aufgeben: Familie Bergmann lebt seit Wochen ohne Telefonanschluss

Prüfungs-Gate: Studierende siegen vor Gericht – News Bern: Kanton

Rekord hält der tödlich verunglückte Ueli Steck (†40): Eiger-Nordwand vor 80 Jahren erstmals bezwungen

var badword = 0; var badwordserch = 1; Für viele rote Köpfe sorgten die Geschehnisse rund um eine Jus-Prüfung an der Universität Bern. Nun scheint die Lage rechtlich geklärt zu sein: Das Verwaltungsgericht des Kanton Bern gibt einem Studenten recht – die Universität sei rechtswidrig vorgegangen, meldet die StudentInnenschaft der Universität Bern. Die Ergebnisse der Prüfung hätte die Universität bekannt geben müssen, so das Urteil des Verwaltungsgerichts.

Obergericht senkt Strafe für den Ex-Star-DJ: Nur vier statt sechs Jahre Haft für Christopher S. (48)!