Mecklenburg-Vorpommern:Hansa Rostock verpasst Heimsieg: Nur 0:0 gegen Lotte - n-tv NACHRICHTEN
3. Liga im Liveticker: Keine Tore zwischen Hansa Rostock und Lotte
Rostock (dpa/mv) – Hansa Rostock hat den dritten Heimsieg unter Trainer Jens Härtel verpasst. Die Mecklenburger kamen am Samstag vor fast 12 000 Zuschauern im Ostseestadion über ein 0:0 gegen die Sportfreunde Lotte nicht hinaus, behaupteten aber drei Spieltage vor Saisonende dennoch den fünften Tabellenrang der 3. Fußball-Liga.

Auch mit Mittelstürmer Pascal Breier, dessen Einsatz wegen einer Mittelohrentzündung in Frage stand, fanden die Hanseaten nicht wie erhofft ins Spiel. Die abstiegsgefährdeten Lotter wirkten engagierter und spielten sich bereits in der ersten Halbzeit einige gute Gelegenheiten heraus. Hansa-Torhüter Ioannis Gelios vereitelte sie jedoch.

Die Rostocker hätten sich bereits in der Anfangsphase eine Führung herausschießen können, scheiterten bei dem Vorhaben allerdings an ihrer schlechten Chancenverwertung. Cebiou Soukou hatte die beste Möglichkeit, als er von Pascal Breier im Zentrum bedient wurde, den Ball aber volley übers Tor schoss (10.). Auch die Gäste, die erstaunlich mutig auftraten, hatten ihre Abschlüsse. Der Drehschuss von Sinan Karweina strich nur knapp am rechten Pfosten vorbei (18.). Noch brenzliger wurde es in der 34. Minute, als Toni Jovic frei vor Ioannis Gelios auftauchte und der Hansa-Keeper glänzend parierte. Rostock enttäuschte in dieser Phase: Wenig Impulse nach vorne, dazu Unsicherheiten in der Abwehr. Mitten hinein in diese spielerische Lethargie knallte ein Hammer von Mirnes Pepic: Sein Hochgeschwindigkeits-Schuss aus 25 Metern hätte das Zeug zum “Tor des Monats” gehabt, wenn er denn reingegangen wäre (43.) – es war die beste Aktion der Gastgeber.

Im zweiten Abschnitt gab es ebenfalls kaum Höhepunkte. So ging die Punkteteilung am Ende in Ordnung.

Gegen die abstiegsebedrohten Lotter strebt Hansa Rostock einen Heimsieg an. Die Mecklenburger haben im Ostseestadion allerdings noch nie gegen die Sportfreunde gewonnen.

Vorletztes Heimspiel für Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock (5. Platz/49 Punkte) in dieser Saison: Die Elf von Trainer Jens Härtel empfängt am Sonnabend die abstiegsbedrohten Sportfreunde Lotte (16. Platz/39 Punkte). Doch Achtung: Die Hanseaten haben vor heimischer Kulisse noch nie gegen die Westfalen gewonnen.

Auch wenn für die Rostocker nach oben in der Tabelle nicht mehr wirklich etwas geht, wollen die Ostseestädter die Saison anständig zu Ende bringen. Ein Erfolg gegen die Gäste aus dem Tecklenburger Land wäre da genau richtig. Ob der FCH vor eigener Kulisse überzeugen kann, erfahrt Ihr im Liveticker vom SPORTBUZZER.

Traditionell beglückt Sie der MDR-Livestream mit "Sport im Osten" mit einer Zusammenfassung der Ereignisse in der 3. Liga. Verpassen Sie keine Highlights und Tore der Ostvereine rund um den 1. FCM, HFC, Chemnitzer FC, FSV Zwickau, sowie den Vertretern aus Thüringen, FC Carl Zeiss Jena und Rot-Weiß Erfurt. Auch Energie Cottbus ist ab der Saison 2018/19 mit von der Partie. Hier wird der rbb die Berichterstattung übernehmen.