Regensburg soll für die Zebras ein Vorbild sein
MSV Duisburg: Gruev droht der K.o. – kehrt dieser Trainer zurück?
Sie stehen zu ihrem Trainer und wollen, dass er bleibt. Trotzdem können sie Samstag gegen Regensburg für seine Entlassung sorgen…

Klar ist: Gewinnt Duisburg (13 Uhr, BILD.de-Liveticker und Sky) nicht gegen Jahn, wars das für Chefcoach Ilia Gruev (48).

Auch wenn sich Kapitän Kevin Wolze (28) total für ihn einsetzt: Die Mannschaft steht voll und ganz hinter dem Trainer!

Beim 3:3-Spektakel gegen Magdeburg klappte es zumindest wieder mit dem Toreschießen, auch die Einstellung der Zebras passte. Mit dem Sieg wurde es aufgrund von individuellen Fehlern in der Schlussphase aber erneut wieder nichts. “Wir reißen uns in jedem Spiel den Arsch auf”, betont MSV-Innenverteidiger Dustin Bomheuer. “Wenn man drei Tore auswärts macht, muss man gewinnen.” So stand am Ende immerhin der zweite Punkt in der Saison 2018/19.

Doch wenn es im 8. Saisonspiel nicht endlich den ersten Dreier gibt, müssen Wolze und Kollegen sehr bald den Kommandos eines neuen Übungsleiters folgen.

Sechs Spiele, kein Sieg. Der MSV Duisburg wartet noch immer auf den ersten Liga-Dreier in der laufenden Saison. Zuletzt sendeten die Zebras wieder Lebenszeichen und wollen am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen Jahn Regensburg endlich dreifach punkten. “Unsere Mannschaft lebt, hat Moral und Charakter. Das macht mich zuversichtlich, dass wir das Spiel am Samstag gewinnen werden”, sagt Trainer Ilia Gruev.

Das weiß auch Gruev, der aber nicht vorzeitig aufgibt: Wir müssen den unbedingten Siegeswillen zeigen. Schließlich brauchen wir von allen Zweitliga-Teams am Dringendsten die Punkte.

Zu Hause ist Duisburg als einzige Mannschaft in der 2. Liga noch punktlos (0/0/3, 1:5 Tore). Kommt am Samtag die Wende? “Wir müssen an die kämpferische Leistung von Aue und Magdeburg anknüpfen und unsere individuellen Fehler abstellen”, so Bomheuer, der vor heimischem Publikum erneut mit Mentalität den Schulterschluss mit den Fans vollziehen möchte.

Da MSV-Boss Ingo Wald (60) erst Samstag von einer USA-Geschäftsreise zurückkehrt, würde das Gruev-Aus bei einer Pleite gegen Regensburg wohl erst Sonntag verkündet. Auch wenn intern die Entlassung schon bei Abpfiff durch wäre…

Anzeige: Aktuelle Trikots und Fashion der 2. Bundesliga findest du bei uns! BILD Shop – Hier kaufen Fans!

Der SSV Jahn Regensburg startete durchwachsen in die Saison der 2.?Fußball-Bundesliga. Nach fünf Spielen standen nur vier Punkte – immerhin vier mehr als beim MSV Duisburg – auf dem Konto. Mit dem fulminanten 5:0 beim Erstliga-Absteiger Hamburger SV und dem anschließenden 2:1-Heimsieg gegen Heidenheim gelang dem Jahn ein kräftiger Brustlöser. So ein Erlebnis fehlt uns, hofft MSV-Trainer Ilia Gruev, dass seinem Team heute im Spiel gegen Regensburg (13 Uhr, Schauinsland-Reisen-Arena) ein vergleichbarer Befreiungsschlag gelingt.”Wir wollen mit unseren Fans als Einheit da unten rauskommen”Ilia Gruev, der einen Sieg braucht, um seinen Job zu sichern, setzt auch auf die Fans. In Magdeburg feierten die mitgereisten Anhänger die Zebras für ihre kämpferische Leistung. Auch wenn die Meidericher heute mit rund 12?000 Besuchern erneut nur eine magere Kulisse erwarten, rechnet Gruev mit einer breiten Unterstützung: Wir wollen mit unseren Fans als Einheit da unten rauskommen.Personell hat der Fußball-Lehrer nicht viele Variationsmöglichkeiten. Richard Sukuta-Pasu (Infekt), Moritz Stoppelkamp (Muskelfaserriss), Enis Hajri (Bänderdehnung im Knöchel) und natürlich Christian Gartner (Kreuzbandriss) stehen nicht zur Verfügung. Stürmer John Verhoek, der sich in Magdeburg nach seinem Haarriss in der Schulter früher als erwartet zurückmeldete, wird wieder auf der Bank sitzen.Diesen Platz hat Lukas Daschner mindestens sicher. Vielleicht ist für den Mittelfeldspieler auch mehr drin. Ein Startplatz für Daschner ist eine Option. Mit seinem Treffer zum 3:3 in Magdeburg kurz vor Schluss rettete er dem MSV nicht nur einen Punkt, sondern dem Trainer auch den Arbeitsplatz. Nicht nur aus Dankbarkeit, nicht nur wegen seines 20.?Geburtstages, den Daschner am Montag feiern wird, ist ein Startelfeinsatz auf dem Flügel denkbar. In den letzten zwei Jahren verbuchte er zehn Einsätze als Einwechselspieler – von Beginn an war er noch nie für die Zebras am Ball.Gefahr durch Adamyan Eine weitere Variationsmöglichkeit hat Gruev noch in der Innenverteidigung. Gerrit Nauber, in der letzten Saison noch Abwehrchef, musste sich zuletzt mit der Reservistenrolle begnügen. Dustin Bomheuer ist derzeit stabil, Sebastian Neumann ist es nicht. Im eigenen Stadion ist der MSV gegen Regensburg noch ungeschlagen. In den letzten Jahren gab es vier Siege und zwei Unentschieden. Ein gutes Omen wird gerne genommen: Mit dem 4:1-Heimsieg im April sicherte der MSV in der letzten Saison den Klassenerhalt.Der SSV Jahn Regensburg will hingegen nach den letzten zwei Siegen mit einem weiteren Erfolg in Duisburg die Englische Woche vergolden, wie Jahn-Mittelfeldspieler Sebastian Stolze sagt. Die Hoffnungen der Bayern ruhen dabei vor allem auf Stürmer Sargis Adamyan. Der Armenier schoss den Hamburger SV mit einem Dreierpack fast im Alleingang ab, auch gegen Heidenheim trug er sich in die Torschützenliste ein.Autor: Dirk Retzlaff