Großbrand in Chemiepark Marl - WDR Nachrichten
Großbrand in Chemiepark in Marl richtet großen Schaden an
Großbrand in Chemiepark Marl Feuer bricht in Sortieranlage für Verpackungen ausGroßeinsatz der FeuerwehrAnwohner gewarnt Neuer Abschnitt Ein Großfeuer im Chemiepark Marl in der Nacht zu Mittwoch (24.04.2019) hat erheblichen Schaden angerichtet. “Etwa 200 Feuerwehrleute rückten an, um gegen den Brand zu kämpfen”, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Bis zum Morgen konnte das Feuer gelöscht werden. Die Anwohner wurden gebeten, vorsichtshalber Fenster und Türen zu schließen. Der Brand war in einer Sortieranlage für Verpackungen ausgebrochen.

Wie lösche ich welchen Brand? | mehr Brandgefahr verhüten | planet-wissen Neuer Abschnitt Brandursache noch unklar Über die Höhe des Sachschadens, konnten die Behörden noch nichts sagen. “Um das genaue Ausmaß des Schadens begutachten zu können, musten wir warten, bis es hell wird”, sagte ein Polizeisprecher. Die Brandursache ist noch unklar.

Marl (NRW) – Ein Großfeuer im Chemiepark Marl in Nordrhein-Westfalen hat in der Nacht erheblichen Schaden angerichtet.

Der Brand war in einer Sortieranlage für Verpackungen ausgebrochen. Bis zum Morgen konnte das Feuer gelöscht werden, verletzt wurde niemand, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Etwa 200 Feuerwehrleute rückten an, um gegen den Brand zu kämpfen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Anwohner sollten vorsichtshalber Fenster und Türen schließen.

Wie hoch der Schaden genau ist, können wir erst sagen, wenn das Feuer komplett gelöscht ist, erklärte eine Sprecherin des Chemieparks in der Nähe von Recklinghausen.

In der Nacht brachten die Löschkräfte die Flammen unter Kontrolle. Wie es zu dem Brand kam, konnten die Behörden zunächst nicht sagen.