Hochbegabter Innenverteidiger: Paderborn holt Perspektivspieler Rumpf - Transfermarkt
Der achte Neue: Auch Rumpf wechselt nach Paderborn
Für den SC Paderborn ist es bereits der achte Sommer-Neuzugang, wenngleich Verteidiger Jan-Luca Rumpf (19, Foto) wohl erst auf längere Sicht eine echte Alternative für den Bundesliga-Kader sei dürfte. Der „talentierte Perspektivspieler“, der von den Sportfreunden Siegen kommt, erhält nach Klubangaben einen Zweijahres-Vertrag bis 2021 beim SCP.

Rumpf soll aber nach Aussage von Martin Przondziono sofort in den Profikader integriert und dort weiter aufgebaut werden. Der Sportliche Leiter der Ostwestfalen über den Neuzugang: „Jan-Luca ist ein hochbegabter Innenverteidiger, der mit seinen Fähigkeiten sehr gut zu unserer Spielidee passt.“

Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn ist weiterhin sehr aktiv auf dem Transfermarkt: Jan-Luca Rumpf kommt vom Oberligisten Sportfreunde Siegen.

Sein neuer Arbeitgeber bezeichnet ihn in der Verlautbarung vom Dienstag als “sehr gut ausgebildeten und talentierten Innenverteidiger”: Jan-Luca Rumpf wagt den Sprung vom Oberligisten Siegen und damit aus der fünfthöchsten Spielklasse zum Erstliga-Rückkehrer Paderborn. Dort erhält der 19-Jährige einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021.

Der 1,92 Meter große Defensivmann wurde bei Eintracht Frankfurt, dem SV Wehen Wiesbaden und bei Hannover 96 ausgebildet. Nach einer Hinrunde bei Hannover 96 II machte er in der Saison 2018/2019 bei den Sportfreunden Siegen weitere Schritte im Herrenbereich.

“Jan-Luca ist ein hochbegabter Innenverteidiger, der mit seinen Fähigkeiten sehr gut zu unserer Spielidee passt. Wir wollen ihn in der kommenden Saison in unseren Profikader integrieren und weiter aufbauen”, erklärte Paderborns Leiter Sport, Martin Przondziono.

Kontakt | Jobs | Impressum | Links | Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung | zur mobilen Ansicht wechseln