Tekpetey geht doch - Westfalen-Blatt
Fortuna Düsseldorf: Bernard Tekpetey kommt offenbar vom FC Schalke 04
Paderborn (WB/MR). Das Verwirrspiel um Paderborns Außenstürmer Bernard Tekpetey ist beendet: Der FC Schalke 04 nutzte am Freitagabend die letzte Chance und machte von seinem Optionsrecht Gebrauch. Der 21-Jährige kehrt damit nach nur einem Jahr zu den Knappen zurück.

Die Ablösesumme beträgt 2,5 Millionen Euro. Das bestätigte SCP-Manager Markus Krösche dem WESTFALEN-BLATT . Damit verliert der Bundesliga-Aufsteiger aus Ostwestfalen seinen ersten Stammspieler. Tekpetey (32 Einsätze, 10 Tore) hatte sich in den Fokus der Königsblauen gedribbelt, doch die hatten nach einem Verwirrspiel noch am Mittwoch in Person vor Sportvorstand Jochen Schneider erklärt, die Rückkauf-Klausel nicht zu nutzen.

Am späten Freitagabend gab es dann die Rolle rückwärts: Die Schalker wurden doch noch aktiv und holten Tekpetey zurück. Aber nicht, um den Ghanaer zu behalten: Der ist sich angeblich mit Fortuna Düsseldorf einig und soll von den Königsblauen direkt an den Liga-Konkurrenten vom Rhein weiter verliehen werden.

Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken Fortuna Düsseldorf steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Stürmer Bernard Tekpetey. Das berichten verschiedene Medien. Tekpetey soll demnach auf Leihbasis vom FC Schalke 04 kommen.

Wir bedauern den Verlust von Berni, der sich in der gerade abgelaufenen Saison zu einem wichtigen Bestandteil in unserem Kader entwickelt hat. Wir danken ihm für seinen Einsatz im SCP07-Trikot und wünschen ihm für seine weitere Karriere alles Gute, wird Geschäftsführer Sport Markus Krösche in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Das Personalkarussell bei Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn dreht sich. Nach einigem Hin und Her steht jetzt fest: Stürmer Bernard Tekpetey (Foto) verlässt den SCP doch. Das bestätigt der Verein bei Twitter. Schalke 04 hat am späten Freitagabend die vertraglich festgeschriebene Option gezogen und holt den 21-jährigen Angreifer zurück. Noch am Nachmittag hatte SCP-Manager Markus Krösche auf Radio Hochstift-Anfrage erklärt, dass Tekpetey bleibt. Nach Informationen einer Zeitung überweist Schalke 04 für die Rückholaktion 2,5 Millionen Euro nach Paderborn und verleiht ihn gleich weiter zu Fortuna Düsseldorf. Tekpetey hat in dieser Saison zehn Tore für den SCP erzielt.  Gleichzeitig gab der Verein bekannt, dass er Jannick Huth verpflichtet hat. Der 25 Jahre alte Torwart kommt vom 1. FSV Mainz 05 und hat für drei Jahre unterschrieben. Huth hat unter anderem zwei Partien für die U21-Nationalelf bestritten und gehörte zur Olympiamannschaft, die 2016 in Rio Silber gewann.

Sportlich ist der Abgang für den SCP ein Verlust, wirtschaftlich ein gutes Geschäft. Vor einem Jahr hatte Krösche den Jungprofi (Vertrag bis 2021) für 150.000 Euro verpflichtet. Wäre der SCP nicht aufgestiegen, wären 1,5 Millionen Euro Ablöse fällig gewesen, nun sind es 2,5 Millionen Euro.

2 Kreis Herford:  Großeinsatz am Postzentrum Herford 3 Kreis Paderborn:  So sieht es derzeit auf dem Gelände der ehemaligen Alanbrooke Kaserne aus 4 Bielefeld:  28. Schildescher Traummeile 5 Kreis Höxter:  Millionenprojekt vor dem Abschluss: Autohaus Beineke im neuen Design Nachrichten-Ticker Sa., 25.05.2019

Schon seit Tagen verhandeln Schalke und Düsseldorf über einen Transfer des Noch-Paderborners Bernard Tekpetey (21) zur Fortuna (BILD berichtete).

Die 1. Voraussetzung dafür ist erfüllt: Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider (48) zog nach BILD-Informationen am Freitag die Rückkauf-Klausel über 2,5 Mio Euro. Um Mitternacht (Freitag auf Samstag) wäre die Option ausgelaufen.

Der nächste Schritt: Eine Einigung mit der Fortuna! Plan sei es, dass Düsseldorf Tekpetey nach der Schalke-Rückkehr für 2,5 Mio Euro plus X kauft. Der Pott-Klub erhielte im Gegenzug erneut eine Kaufoption, dieses Mal im mittleren einstelligen Mio-Bereich. Fortuna solle bei einem eventuellen Wiederverkauf beteiligt werden.

Anzeige: Aktuelle Trikots und Fashion der 2. Bundesliga findest du bei uns! BILD Shop – Hier kaufen Fans!