Der FC Ingolstadt kassiert in Paderborn einen Dämpfer - BR24
2. Bundesliga: FC Ingolstadt patzt in Anti-Rassismus-Trikots für Israeli Almog Cohen
Lange Zeit sah es so aus, als würde Schlusslicht Ingolstadt nach drei Niederlagen mal wieder punkten – stattdessen setzt es in Paderborn die vierte Pleite in Folge. Und die kommt erst spät: Kerschbaumer bringt die Keller-Elf nach einer starken ersten Halbzeit in Führung (53. Minute). Doch Paderborn schlägt in der Schlussphase zurück: Klement (75.) und Antwi-Adjej (77./85.) per Doppelpack treffen zum 3:1-Sieg.

Obwohl der HSV 2:3 gegen Darmstadt verliert, feiern die Fans. Grund: Sandhausen gewinnt gegen den Rivalen.

Starke Geste abseits des Spielgeschehens: Die Schanzer laufen mit der Botschaft Rechts außen? Nur im 4-3-3! auf dem Trikot auf.

Ingolstadt nach 1:3 in Paderborn weiter Letzter – Bielefeld siegt 3:1

Hintergrund der Aktion: In der Vorwoche war es im Rahmen der Auswärtspleite bei Union Berlin (2:0) zu antisemitischen Äußerungen gegenüber Ingolstadt-Israeli Almog Cohen (30) gekommen.

Das Duell der Tabellennachbarn entscheidet die Arminia für sich. Bochums Zoller schießt den Ball zwar zweimal ins Bielefelder Tor, wird aber jeweils wegen Abseits zurückgepfiffen (25./62.).

Fabian bringt Bochum regulär in Führung (63.), Voglsammer gleicht für die Arminia aus (68.), die sich danach in einen Rausch spielt: Klos per Elfmeter (78.) und Clauss (79.) treffen zum Sieg. Bochums Gyamerah fliegt noch mit Rot vom Feld (81.).

Die ebenfalls für heute angesetzte Partie zwischen dem MSV Duisburg und dem 1. FC Köln wurde aufgrund der schlechten Platzverhältnisse in der Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Update Paderborn – Der FC Ingolstadt gibt beim SC Paderborn eine Führung aus der Hand. Dabei sind die Schanzer über weite Strecken überlegen. Die Situation verschärft sich.

Die Schanzer unterlagen beim SC Paderborn trotz Führung und guter Leistung mit 1:3 (0:0) und kassierten dadurch die vierte Niederlage in Serie. Mit 19 Punkten bleibt der FCI Tabellenletzter, der Abstand aufs rettende Ufer beträgt vier Punkte.(SERVICE: Tabelle der 2. Bundesliga)

“Wir haben uns reingearbeitet”, sagte Paderborns Trainer Steffen Baumgart anschließend bei Sky: “Wir waren nicht unbedingt die bessere Mannschaft, aber wir waren in der letzten halben Stunde die konsequentere”.

Konstantin Kerschbaumer (53.) hatte die lange überlegenen Ingolstädter zunächst verdient in Führung geschossen. Doch Philipp Klement (75.) und Christopher Antwi-Adjej (77./86.) drehten die Partie binnen Minuten. Paderborn klettert mit nun 41 Punkten auf Platz sieben und hat nur noch sechs Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz.(Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER)

In einer temporeichen Partie verpasste Sven Michel (24.) zunächst knapp die Führung für Paderborn. Anschließend übernahm Ingolstadt zunehmend die Kontrolle, die beste Chance vor der Pause vergab Sonny Kittel (28.). (SERVICE: Ergebnisse der 2. Bundesliga)

Alle Highlights der 2. Liga am Sonntag 19.30 Uhr LIVE im TV in “Sky Sport News HD – Die 2. Bundesliga”. 

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Ingolstadt noch einmal den Druck und wurde durch Kerschbaumers Treffer im Nachsetzen belohnt. Ein Distanzschuss von Klement und Antwi-Adjej aus kurzer Distanz drehten die Partie.