Neuss: Frau überlebt Unfall mit Güterzug am Bahnübergang Büdericher Straße - RP Online
Neuss: Toyota fuhr bei Rot aufs Gleis – Kollision mit Güterzug
Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken Von Christoph Kleinau Glück im Unglück hatte in der Nacht zum Dienstag eine 58-jährige Frau aus Belgien, deren Auto auf dem unbeschrankten Bahnübergang an der Büdericher Straße von der gerade anfahrenden Lokomotive eines Güterzuges der Neusser Hafenbahn (RheinCargo) erfasst und Augenzeugen zufolge einige Meter weit mitgeschleift wurde. Trotz Totalschadens konnte die Fahrerin nach Angaben der Polizei den vollständig zerstörten Kleinwagen selbständig verlassen. Sie erlitt nur leichte Verletzungen, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Hafensprecher Thomas Düttchen geht von einem Rotlichtverstoß aus. Denn der Bahnübergang im Industriegebiet rund um das Gleisdreieck war vorschriftsmäßig mit Andreas-Kreuz und einem roten Lichtzeichen gesichert, das Warnlicht, so wurde ihm von der Betriebsaufsicht bestätigt, nachweislich an. Polizeisprecher Hartmut Batz bestätigte das auf Nachfrage. Die verunglückte Autofahrerin müsse jetzt mit einem Bußgeldbescheid rechnen.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Neuss/Düsseldorf – Diese Autofahrerin (58) muss einen Schutzengel gehabt haben! Am frühen Dienstagmorgen hatte die Kollision eines Güterzugs mit einem Auto fast nur Blechschäden zur Folge.

Unfälle mit Beteiligung einer Lokomotive sind seiner Darstellung nach äußerst selten. In diesem Jahr wurde noch kein einziger Zwischenfall dieser Art aktenkundig, 2018 waren es im ganzen Kreisgebiet zwei.

Die Autofahrerin wurde mit offenbar leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallwagen hat es dagegen definitiv hinter sich und musste abgeschleppt werden.

Neuss – Glücklicherweise mit nur leichten Verletzungen endete eine Kollision zwischen einem Auto und einem Güterzug in der Nacht zu Dienstag in Neuss, teilte die Polizei mit.

Gegen 0.30 Uhr hatte eine Autofahrerin (58) vorgehabt, mit ihrem Toyota die Gleise in Höhe Büdericher und Xantener Straße zu überqueren. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte die Frau aus Belgien dabei möglicherweise das Rotlicht am Bahnübergang übersehen.

Autofahrerin überlebt Kollision mit Güterzug in Neuss Neusser Autofahrerin überlebt Zugzusammenprall leicht verletztPkw nach Unfall mit TotalschadenUnfallopfer übersah wohl Rotlicht an Bahnübergang Neuer Abschnitt In Neuss ist ein Zusammenprall eines Pkw mit einem Zug am frühen Dienstagmorgen (14.05.2019) erstaunlich glimpflich verlaufen. Trotz Totalschadens ihres Autos kam die Fahrerin mit leichten Verletzungen davon. Die 58-Jährige konnte ihren Pkw nach Polizeiangaben selbstständig verlassen.

Es kam zum Zusammenstoß mit einer Lok, die gerade wieder angefahren war. Die Autofahrerin konnte selbständig ihr Fahrzeug verlassen. Sie hatte sich leicht verletzt.

Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Ihr geht es gut, sie ist wieder zu Hause.Ihr Toyota musste abgeschleppt werden, ist total beschädigt.