München/Bayern: Mädchen (16) stirbt in Badewanne - Derwesten.de
München: Mädchen (16) stirbt durch Stromschlag in Badewanne
München – Furchtbares Unglück in der bayerischen Landeshauptstadt. Eine Jugendliche (16) erlitt am Dienstagabend einen tödlichen Stromschlag. In der Badewanne!

▶︎ Das Mädchen hatte beim Baden Musik gehört und wollte das Ladekabel ihres Handys in eine Mehrfachsteckdose stecken, die dabei offenbar in die Badewanne rutschte. Dabei habe sie einen Stromschlag erlitten, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Aus bislang nicht geklärter Ursache kam es dabei zu einem Kontakt der stromführenden Komponenten mit dem Badewasser, was zu einer Bewusstlosigkeit der 16-Jährigen führte. Die 16-Jährige wurde nach einiger Zeit von ihren Eltern gefunden und sofort reanimiert. Wie die Polizei mitteilt, verstarb sie wenig später in einem Krankenhaus. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand des Kriminalkommissariats 12 für Todesermittlungen wird der Stromkontakt als todesursächlich angesehen. Die Ermittlungen zur genauen Todesursache dauern jedoch noch an.

Die Eltern fanden die 16-Jährige bewusstlos und reanimierten sie. In einem Krankenhaus starb die Jugendliche wenig später.

München – Ein schrecklicher Unfall hat sich am Dienstagabend gegen 21 Uhr in Untermenzing ereignet. Eine 16-Jährige befand sich über einen längeren Zeitraum im Badezimmer. Sie nahm dort ein Bad und hörte Musik. Um ihr Handy aufzuladen, verband sie dieses über eine Mehrfachsteckdose eines Verlängerungskabels mit einem Ladegerät. Das teilte die Polizei mit. 

Sie wollte beim Baden entspannt Musik hören, nun ist eine 16-jährige Münchnerin tot. Wie die Polizei mitteilte kamen Badewasser und ein Kabel in Kontakt, die Schülerin bekam eine Stromschlag und starb später in einem Krankenhaus.

Drei Bewohner starben bei dem verheerenden Brand in der Dachauer Straße, nachdem ein Feuer sie in der Nacht überrascht hatte. Hausbesitzer und sein Hausmeister mussten sich nun wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Ein schlimmes Drama spielte sich im Berufsverkehr in Bogenhausen ab: Vor den Augen der Mutter rannte ein Bub (6) vor ein Auto – mit schlimmen Folgen.