Brandstiftung bei Mannheimer Stadtbücherei? | Mannheim | SWR Aktuell Baden-Württemberg | SWR Aktuell - SWR
POL-MA: Mannheim-Schönau: Außenstelle der Stadtbibliothek Mannheim in Brand geraten – Wer kann Hinweise geben?
Schaden von bis zu 400.000 Euro Brandstiftung bei Mannheimer Stadtbücherei? teilen auf Whatsapp teilen auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf SMS teilen per Mail teilen Brandermittler der Kriminalpolizei Mannheim gehen davon aus, dass das Feuer in der Außenstelle der Mannheimer Stadtbücherei im Stadtteil Schönau absichtlich gelegt worden ist. Zeugenaussagen legen diese Vermutung nahe.

Das Feuer in der Bibliothek war am Sonntagabend gegen 20:15 Uhr gemeldet worden. Mehrere Löschzüge der Berufsfeuerwehr waren daraufhin mit insgesamt 50 Feuerwehrleuten vor Ort um den Brand zu löschen. Scheiben seien durch die Hitze geborsten, Teile des Flachbaus ausgebrannt, sagte ein Polizeisprecher. Ein Zimmer sei einsturzgefährdet. Wie das Feuer ausbrach, ist noch nicht bekannt.

Bibliothek in Flammen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Das benachbarte Johanna-Geissmar-Gymnasium war laut Polizei nicht betroffen, auch sei bei dem Brand niemand verletzt worden. Die schulische Nutzung der angrenzenden Gebäude ist laut Stadt Mannheim nicht gefährdet. Es sind allerdings gerade Ferien.

Dennis Häfner von der Polizei Mannheim sagte am Montagvormittag dem SWR, dass man aktuell von Brandstiftung ausgehe. Es gebe Hinweise, unter anderem von Feuerwehrleuten, denen die Ermittler jetzt nachgehen. Sie seien vor Ort und sicherten Spuren.

Jetzt sucht die Polizei Zeugen. Dazu haben die Ermittler der Kriminalpolizei Fotos veröffentlicht, um so weitere Hinweise aus der Bevölkerung zu erhalten. Die Fotos können hier abgerufen werden:

Zeugen hatten bereits in der Nacht offenbar Hinweise auf Vandalismus gegeben. Demnach seien Unbekannte in die dortige Grundschule eingebrochen und hätten diese verwüstet. Unter anderem seien Wasserhähne aufgedreht worden, außerdem sei ein Feuer gelegt worden.

Das Gebäude ist eine Außenstelle der Stadtbibliothek Mannheim im Stadtteil Schönau. Es ist laut Polizei einsturzgefährdet. Der Schaden wird nach neuesten Angaben auf 300.000 – 400.000 Euro geschätzt. Dies betreffe das Gebäude sowie die Innenausstattung.

Die Zweigstelle der Stadtbibliothek ist vor allem eine kombinierte Schul- und öffentliche Bibliothek und hatte bis zum Brand einen Bestand von 23.400 Büchern.

Feuerwehr im Einsatz bei einem Brand in einer Stadtteilbibliothek in Mannheim. Foto: Rene Priebe/PR-Video (Quelle: dpa)

Ein Feuer in einer Stadtteilbibliothek in Mannheim hat einen Schaden zwischen 300 000 Euro und 400 000 Euro angerichtet. Dies betreffe das Gebäude sowie die Innenausstattung. Einer ersten Einschätzung der Polizei zufolge könnte der Brand gelegt worden sein. “Wir gehen momentan von Brandstiftung aus und ermitteln auch in diese Richtung”, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Unter anderem hatten Feuerwehrleute von Spuren berichtet, die auf Zerstörungswut hinweisen.

Außerdem stellten Ermittler einen Pizzakarton und eine Getränkedose sicher, die womöglich in Zusammenhang mit dem Brandgeschehen stehen. Bei dem Brand im Stadtteil Schönau gab es keine Verletzten. Die Einsatzkräfte waren mit einem großen Aufgebot angerückt und löschten die Flammen. Die Bibliothek wurde stark beschädigt, es bestand Einsturzgefahr.

Das Feuer war am Vorabend auf einem Gelände ausgebrochen, auf dem sich neben der Bibliothek auch ein Gymnasium und eine Grundschule befinden. Bei der Bücherei mit insgesamt 20 000 Medien handelt es sich um ein früheres Nebengebäude des Gymnasiums, wie die Stadt am Montag mitteilte. Das eigentliche Gymnasium sei von dem Brand nicht betroffen und der Schulbesuch daher ohne Einschränkungen weiterhin möglich. Zurzeit sind aber Osterferien.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.