Mainz verpflichtet Fernandes von West Ham: Ist ein kompletter Mittelfeldspieler - Transfermarkt
Mainz 05 holt Cousin von Eintracht Frankfurts Fernandes
Der FSV Mainz 05 hat seinen vierten Neuzugang für die neue Spielzeit perfekt gemacht. Wie der Bundesligist am Montag offiziell bekannt gab, wechselt Edimilson Fernandes (Foto) von West Ham United nach Mainz. Der 23-jährige Mittelfeldmann unterschrieb einen Vertrag bis 2023.

Damit steht auch fest, dass die AC Florenz, an die Fernandes in der abgelaufenen Saison verliehen war, nicht von seiner Kaufoption Gebrauch macht. Obwohl der schweizerische Nationalspieler Stammkraft bei den Italienern war, bindet der Klub den Profi nicht für eine kolportierte Ablösesumme von 8 Millionen Euro fest – Mainz soll dem Vernehmen nach rund 10 Mio. Euro für die Dienste von Fernandes überweisen.

Fernandes, Cousin von SGE-Profi Gelson Fernandes, wird mit einem bis 2023 laufenden Vertrag ausgestattet. Über den defensiven beziehungsweise zentralen Mittelfeldakteur sagt Schröder: “Edimilson Fernandes ist ein Box-to-Box-Spieler mit starkem fußballerischen Hintergrund, der sowohl offensiv als auch defensiv über eine immense Qualität verfügt und diese bereits in der Premier League sowie in der Serie A auf höchstem Niveau unter Beweis gestellt hat. Er passt auf der Position Acht sowohl sportlich, vom Alter als auch charakterlich mit seiner positiven Persönlichkeit hervorragend in unser Profil. Er ist noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung und kann aus seinem höheren Potenzial noch mehr ausschöpfen.”

Mainz verpflichtet Edimilson Fernandes

 „Edimilson Fernandes ist ein Box-to-Box-Spieler mit starkem fußballerischen Hintergrund, der sowohl offensiv als auch defensiv über eine immense Qualität verfügt und diese bereits in der Premier League sowie in der Serie A auf höchstem Niveau unter Beweis gestellt hat. Er passt auf der Position Acht sowohl sportlich, vom Alter als auch charakterlich mit seiner positiven Persönlichkeit hervorragend in unser Profil. Er ist noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung und kann aus seinem höheren Potential noch mehr ausschöpfen“, sagte 05-Sportvorstand Rouven Schröder.

Zweikampfstärke, gute Technik, Beweglichkeit am Ball, starke physische Präsenz und “der absolute Wille, immer den Ball zu bekommen und damit offensiv Akzente zu setzen” – Trainer Sandro Schwarz lässt keinen Zweifel daran, dass er den Neuzugang als Sofortverstärkung für seine Zentrale erachtet. Der 23-Jährige “passt optimal in unser System” und sei ein “kompletter Mittelfeldspieler, den wir hier auf ein noch höheres Niveau heben wollen”. Fernandes kommt von West Ham United an den Bruchweg, verbrachte die abgelaufene Saison jedoch als Leihspieler in Italien: Für den AC Florenz absolvierte der 1,88 Meter große Fußballer wettbewerbsübergreifend 33 Partien (2 Tore – 2 Assists).

1. FSV Mainz 05 schnappt sich Schweizer Nationalspieler Edimilson Fernandes

„Mit seiner starken physischen Präsenz, seiner Beweglichkeit am Ball und seiner guten Technik wird Edimilson Fernandes unsere Mannschaft im Mittelfeld sofort verstärken. Seine Zweikampfstärke und der absolute Wille, immer den Ball zu bekommen und damit offensiv Akzente zu setzen, passt optimal in unser System. Edimilson ist ein kompletter Mittelfeldspieler, den wir hier auf ein noch höheres Niveau heben wollen“, ergänzte Trainer Sandro Schwarz.  

Edimilson Fernandes und Pierre-Gabriel … Was ist dieser Schröder doch für ein Transfergott ! 🤩 Jetzt noch ein gutes Innenverteidigertalent wie zum Beispiel Uduokai oder Basila und ein gescheiter und guter Flügelspieler wie zum Beispiel Limbombe und die Truppe sieht doch richtig gut aus. Ein bisschen Träume ich ja sogar von Anton. Das wäre zwar machbar, aber doch eher unrealistisch. Und Tekpetey für Rechtsaußen als zweiten neuen Flügerspieler finde ich auch eine ganz interessante Option, denn auf den Außenpositionen besteht großer Handlungsbedarf.

Fernandes und Co. Die feststehenden Mainz-Transfers Zum Überblick Fernandes sagte: „Mainz 05 arbeitet sehr seriös und ist bekannt dafür, jungen Spielern eine Plattform für ihre Entwicklung zu geben und sie noch besser zu machen. Ich werde hart arbeiten, um das ebenfalls zu erreichen. Jetzt freue ich mich auf die Herausforderung Bundesliga und darauf, vor den Mainzer Fans zu spielen.“

Ich hobel mir aber keinen darauf, weil die in Fifa zünden oder weil Edimilson laut the Sun mit Caricol unsere Rekordeinkäufe sind, sondern einfach deshalb, weil es gute und vielversprechende Spieler sind, ich verstehe aber was du meinst sehe das genau so, dass die die Erwartungen auch erstmal erfüllen müssen. Außerdem ziehe ich da eher die Parallelen zu Caricol oder Mateta oder Boetius oder Kunde und nicht zu Maffeo oder González oder Walace oder sonstwem 😬

TRANSFER-NEWS #Mainz05 hat Edimilson Fernandes verpflichtet! Der 23-jährige Schweizer Nationalspieler, der bei @WestHamUtd unter Vertrag stand und an @acffiorentina ausgeliehen war, hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben! pic.twitter.com/xoezsW0Gv6

Erst vor wenigen Tagen hatte sich Mainz-Sportvorstand Rouven Schröder, wenn auch recht reserviert, zur Personalie Edimilson Fernandes geäußert und von einem Spieler mit einem spannenden Profil gesprochen. Jetzt steht fest, dass der Schweizer Nationalspieler seinen Dienst fortan im Trikot der Nullfünfer verrichten wird: Die Rheinhessen haben den Transfer heute offiziell verkündet.

Mainz-Trainer Sandro Schwarz (40) ist im Urlaub, sein Sportvorstand Rouven Schröder (43) macht schon mal den Kader fertig.

🚨 TRANSFER-NEWS 🚨 #Mainz05 hat Edimilson Fernandes verpflichtet! Der 23-jährige Schweizer Nationalspieler, der bei @WestHamUtd unter Vertrag stand und an @acffiorentina ausgeliehen war, hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben! ✍ pic.twitter.com/xoezsW0Gv6

Am Montag unterschrieb der Schweizer Mittelfeldspieler Edimilson Fernandes (23) für vier Jahre. Er kommt als Nachfolger für den noch nicht verkauften Jean-Philippe Gbamin (23), kostet etwa 7,5 Millionen Euro Ablöse.

Danke. Bei Reschke war es letzte Saison genau das gleiche… Da haben sich die ganzen Fifa-Kids einen drauf gehobelt, weil dieser an einem Tag den zweitteuersten Spieler der Vereinshistorie Maffeo und (ich glaube) Gonzalez eingetütet hat. Und was hats gebracht?

Damit dürfte feststehen, dass Mainz Gbamin auf jeden Fall abgibt – fragt sich nur, ob die gewünschten 40 Millionen Euro für den Ivorer fließen oder weniger.

In der abgelaufenen Saison bestritt Fernandes, der ab Mittwoch mit der Auswahl der Eidgenossen beim Finalturnier der UEFA Nations League in Portugal antritt, für die Fiorentina 33 Pflichtspiele (zwei Tore, zwei Assists). Zu den Ablösemodalitäten machte Mainz keine Angabe.

Fernandes (acht Länderspiele) war letzte Saison von West Ham United nach Florenz ausgeliehen, machte für den AC 33 Pflichtspiele.

“Edimilson Fernandes ist ein Box-to-Box-Spieler mit starkem fußballerischen Hintergrund, der sowohl offensiv als auch defensiv über eine immense Qualität verfügt”, sagte 05-Sportvorstand Rouven Schröder über den Cousin von Gelson Fernandes (Eintracht Frankfurt).

Wie sein Cousin Gelson, der für Eintracht spielt, hat er kapverdische Wurzeln. Er wurde in Sion geboren, kickte bis 2016 dort beim FC.

🚨 TRANSFER-NEWS 🚨 #Mainz05 hat Edimilson Fernandes verpflichtet! Der 23-jährige Schweizer Nationalspieler, der bei @WestHamUtd unter Vertrag stand und an @acffiorentina ausgeliehen war, hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben! ✍ pic.twitter.com/xoezsW0Gv6

Schröder: Da hatten wir ihn schon im Fokus. Mit dem Angebot von West Ham konnte Mainz allerdings seinerzeit nicht mithalten.

Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler, der beim Premier-League-Klub West Ham United unter Vertrag stand und in der vergangenen Spielzeit an den AC Florenz ausgeliehen war, hat am Bruchweg einen Vierjahresvertrag bis 2023 abgeschlossen.

Gbamin will trotz Vertrags bis 2023 weg. Mainz würde ihn für 40 Mio ziehen lassen. Allerdings ist noch kein ernsthaftes Angebot da.

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat sich die Dienste des Schweizer Nationalspielers Edimilson Fernandes gesichert.

In einem Interview schildert der Mittelfeld-Abräumer der Frankfurter, wie er immer wieder Opfer rassistischer Angriffe wurde.

Diesmal gewannen die Nullfünfer das Rennen um den 1,90 Meter großen Profi, stachen dabei auch Bundesliga-Mitbewerber aus.

Wie Ronaël Pierre-Gabriel (20, AS Monaco), dessen Verpflichtung noch nicht amtlich ist, ist Fernandes als Stammspieler eingeplant. Dazu hat Mainz schon Ji (Augsburg), Meier (Bayern II) und die Talente Hanin (Hadera/Israel) und Akono (Münster) unter Vertrag genommen.

BILD Sportwetten: Jetzt Bonus sichern und mit den besten Wettquoten auf die Partien der 1. Bundesliga tippen.