Für 6 Millionen: Mainz holt nächstes Franzosen-Juwel! - BILD
RMC: Mainz und Monaco einigen sich auf Millionen-Ablöse für Pierre-Gabriel
Der nächste Franzose sagt Bon jour in Mainz. Am Donnerstag berichtete BILD von den Verhandlungen mit Ronaël Pierre-Gabriel (20, AS Monaco). Jetzt melden die Nullfünfer: Wechsel läuft!Wir haben mit Monaco, dem Spieler und seinem Management eine vorläufige Einigung über den Transfer erzielt, verkündet 05-Sportchef Rouven Schröder.Für sechs Millionen Euro schnappt sich Mainz wieder ein Franzosen-Juwel.In den nächsten zwei Wochen werden noch Vertrags-Details geklärt. Währenddessen soll der Rechtsverteidiger in Mainz den Medizin-Check absolvieren.Pierre-Gabriel wurde in St. Etienne zum Profi, machte dort 35 Erstliga-Spiele. Letzten Sommer wechselte er für vier Millionen Euro nach Monaco, kam dort aber – auch wegen zweier Verletzungen – nur auf vier Einsätze.Mainz sieht das in Paris geborene, 1,77 Meter große Talent allerdings als heißen Kandidaten für die Startelf. Pierre-Gabriel soll nach dem Abgang von Giulio Donati (29) dem zuletzt schwächelnden Daniel Brosinski (30) Beine machen.Ghana-Perle Issah Abass (20, Vertrag bis 2023) muss mehr Geduld aufbringen. Der Offensivmann wird erst mal für ein Jahr nach Utrecht ausgeliehen.

BILD Sportwetten: Jetzt Bonus sichern und mit den besten Wettquoten auf die Partien der 1. Bundesliga tippen.

Mainz vermeldet Einigung mit Pierre-Gabriel

Mainz 05 steht angeblich vor dem nächsten großen Transfer, bei dem man sich sogar bereits auf eine fixe Ablöse geeinigt haben soll. Wie von „RMC Sport“ zu hören ist, zahlen die Nullfünfer 6 Millionen Euro an die AS Monaco, um Ronaël Pierre-Gabriel (20, Foto) an den Bruchweg zu holen. Das entspräche dem Marktwert des Jungprofis.

“Wir haben gemeinsam mit Monaco, dem Spieler und seinem Management eine vorläufige Einigung über den Transfer erzielt”, teilte Schröder am Freitag mit. “Beide Klubs werden in den nächsten Tagen daran arbeiten, den Transfer zu finalisieren.”

Der Rechtsverteidiger, den die Monegassen selbst erst während ihres teuren Transfersommers 2018 verpflichteten und nur viermal einsetzten, soll bei den Rheinhessen einen Fünfjahres-Vertrag unterschreiben. Die kolportierte Ablöse wäre nach aktuellem Stand ein Top-5-Wert in der Mainzer Transfergeschichte. Für Verteidiger Aarón Martín (22), den man nach einjähriger Leihe zur neuen Saison fest verpflichtete, wurde ebenso viel an Espanyol Barcelona gezahlt.

Der 1. FSV Mainz 05 steht laut Sportvorstand Rouven Schröder kurz vor der Verpflichtung von Rechtsverteidiger Ronael Pierre-Gabriel (20) von der AS Monaco.

Gerücht R. Pierre-Gabriel Rechter Verteidiger AS Monaco   70 % 1.FSV Mainz 05 Ligue 1 1. Bundesliga

Rouven Schröder bestätigt, dass noch nicht alles in trockenen Tüchern ist: Wir haben gemeinsam mit AS Monaco, dem Spieler und seinem Management eine vorläufige Einigung über den Transfer von Ronaël Pierre-Gabriel erzielt. Beide Klubs werden in den nächsten Tagen daran arbeiten, den Transfer zu finalisieren.

Seine Sporen hatte sich Pierre-Gabriel bei seinem Ausbildungsklub Saint-Étienne verdient, in einer Zeit, in der auch Teil der französischen Junioren-Nationalteams wurde. In Monaco hatte der gebürtige Pariser dagegen wiederholt mit Blessuren zu kämpfen. Große Teile der Hinrunde verpasste der Spieler wegen Sprunggelenks- und Oberschenkelverletzungen.

Beim FSV Mainz kann man sich zeitnah über weitere Verstärkung freuen. Von der AS Monaco kommt vorbehaltlich einiger kleiner Details Ronaël Pierre-Gabriel zu den Rheinhessen. Der 20-Jährige ist auf der rechten Abwehrseite beheimatet. Dem Vernehmen nach fließen sechs Millionen Euro Ablöse.

Info @RMCsport : Accord trouvé entre @AS_Monaco et @1FSVMainz05 pour le transfert de Ronaël Pierre Gabriel. Le transfert avoisine 6M€ ! Le défenseur gauche va rejoindre Mayence pour un contrat de 5 ans !

356 Minuten Ligue 1-Erfahrung sammelte Pierre-Gabriel in der abgelaufenen Saison. Erst vor einem Jahr war der französische U21-Nationalspieler für ebenfalls sechs Millionen Euro von der AS St. Etienne ins Fürstentum gewechselt.