Bayer Leverkusen: Einsatz von Abwehrchef Sven Bender gegen Hannover fraglich - SPORT1
Bosz: “Bei Sven wird es knapp”
Bayer Leverkusen droht der Ausfall von Sven Bender gegen Hannover 96. Auch sein Bruder Lars und Karim Bellarabi sind noch angeschlagen.

Bayer Leverkusen muss im Punktspiel am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) bei Hannover 96 möglicherweise auf Abwehrchef Sven Bender verzichten. “Er hat heute nicht mit der Mannschaft trainiert”, berichtete Trainer Peter Bosz am Freitag: “Wenn er im Kader sein will, muss er am Samstag mittrainieren. Ich glaube, bei ihm wird es für Sonntag eher knapp werden.” (Bundesliga: Hannover 96 – Bayer Leverkusen, Sonntag ab 18:00 Uhr im LIVETICKER)

Doch der Bayer-Kapitän glaubt nicht an ein leichtes Spiel, sondern erwartet eine verbesserte 96-Mannschaft. Lars Bender warnt sogar im Kicker vor 96: Solche Spiele sind immer gefährlich, meint der 29-Jährige, ich hätte mir gewünscht, dass Hannover am Wochenende nicht so auf die Mütze gekriegt hätte. Weil so immer auch eine gewisse Form von Wut dabei ist. Entsprechend werden sie in das Spiel gehen – und wahrscheinlich über sich hi­nauswachsen.

Bayer-Kapitän Bender warnt vor 96: “Werden wahrscheinlich über sich hinauswachsen”

Bender hatte sich am vergangenen Samstag beim 2:0 der Werkself gegen den SC Freiburg eine Kopfverletzung zugezogen.

Im Umfeld von Hannover 96 schrumpft die Hoffnung auf den Klassenerhalt immer weiter. Präsident Martin Kind erklärte die Mannschaft am Dienstag gar schon für "gescheitert". Der kommende Gegner Bayer Leverkusen rechnet dennoch mit einem Aufbäumen der Roten – das prophezeit zumindest Kapitän Lars Bender.

Offen ist auch, ob Lars Bender und Karim Bellarabi nach längeren Verletzungspausen wieder zur Verfügung stehen. “Wir müssen das Abschlusstraining abwarten”, sagte Bosz.

Nimmt man die Nichtleistung von Hannover 96 beim 1:5 in Stuttgart und schaut auf den kommenden Gegner – dann wäre auch eine zweistellige 96-Niederlage denkbar. Bayer Leverkusen kommt ja am Sonntag (18 Uhr) mit einer deutlich stärkeren und besser in Form spielenden Mannschaft als Stuttgart nach Hannover.

Nach seiner im Spiel gegen den SC Freiburg am vergangenen Wochenende erlittenen Kopfverletzung ist Sven Bender immer noch angeschlagen. Wie Peter Bosz beim heutigen Mediengespräch wissen ließ, trainiert der Verteidiger derzeit nur individuell. Für die anstehende Ligabegegnung mit Hannover 96 (Sonntag, 18:00 Uhr) rechnet der Leverkusener Coach nicht mit seinem Spieler.

“Sven hat heute nicht mittrainiert. Wenn er im Kader sein will, muss er sowieso morgen mittrainieren. Aber dann müssen wir auch noch gucken, wie es aussieht”, so der Niederländer. Boszs Prognose: “Ich glaube, für Sven wird es knapp.” Besser könnte es für Zwillingsbruder Lars sowie für Karim Bellarabi aussehen. Beide befinden sich seit heute im Mannschaftstraining.