Mit jeder Menge positiver Erinnerungen Richtung Leverkusen
Mit jeder Menge positiver Erinnerungen Richtung Leverkusen – Lokalsport Achimer Kurier und Verdener Nachrichten
Oyten – Nach dem hart erkämpften ersten Auswärtserfolg beim 1. FC Köln will Handball-Drittligist TV Oyten nun auch auf der anderen Rheinseite wildern. Dass die Aufgabe bei der Bundesligareserve des TSV Bayer Leverkusen (Sonnabend, 18 Uhr) eine echte Herausforderung wird, ist allen klar.

Doch Coach Jörg Leyens vertraut seiner Mannschaft: „Wir müssen in der Fremde sehr präsent sein und fokussiert rangehen. Wenn es gelingt, die Fehler zu minimieren, spricht eigentlich nichts gegen den dritten Sieg am Stück.“

Beim 28:27-Erfolg im Fight gegen Aldekerk habe das Team bereits jede Menge Erfahrung gesammelt, die Vampires seien bereit, erneut in der Fremde zuzubeißen. Um in Leverkusen, das über einen starken und wenig ausrechenbaren Kader verfügt, zu bestehen, gelte es vor allem die leichtfertigen Ballverluste zu vermeiden. „Und besser ist es freilich, ein Tor zu machen, anstatt sich einen Ballverlust zu erlauben. So einfach ist das“, gibt Leyens schmunzelnd zu verstehen. In der Liga sei alles möglich und die Staffel ebenso spannend wie unberechenbar.

In den zurückliegenden Einheiten habe sein Team den Eindruck vermittelt, erneut in der Fremde was reißen zu wollen. Dabei sein wird die zuletzt erkrankte Keeperin Bryana Newbern. Zum vierten Auftritt in der Fremde setzt der Tabellenvierte erstmals einen Fanbus ein. Anmeldungen für die Fahrt nach Leverkusen (Treffen um 10.45 Uhr an der Pestalozzistraße) sind zwingend erforderlich bei Patricia Lange (0157/73884891, e-mail: pa.lange@gmx.de).

„Der Auftritt am Rhein wird schon ein Gradmesser. Doch wenn wir auf unsere eigenen Stärken vertrauen, ist mir nicht bange“, gibt sich der TVO-Übungsleiter optimistisch. Schließlich sei der Bus groß genug, um die beiden Zähler mit auf die Heimfahrt nehmen zu können… 

Nach dem spannenden Heimspiel gegen den TV Aldekerk, das knapp gewonnen wurde, geht es für die Sieben von Jörg Leyens nun zum Bundesliga-Nachwuchs von Bayer Leverkusen.