Beierlorzer wird Trainer beim 1. FC Köln - kicker
1. FC Köln: Neuer Trainer Achim Beierlorzer feiert ersten FC-Sieg
Der 1. FC Köln hat seinen dauerhaften Nachfolger für Markus Anfang gefunden: Achim Beierlorzer kommt vom SSV Jahn Regensburg und wird die Rheinländer ab der kommenden Spielzeit in der Bundesliga übernehmen. Zudem hat der Mitgliederrat seinen Wahlvorschlag 2019 für den Vorstand des Klubs bekanntgegeben.

Bei mindestens sieben Bundesligisten sitzt in der kommenden Spielzeit ein neuer Coach an der Seitenlinie, in Köln heißt dieser Achim Beierlorzer. Der 51-Jährige übernimmt beim Aufsteiger von Interimstrainer André Pawlak und erhält einen Vertrag bis 2021.

Mit offenem Visier wurde das Spiel weitergeführt, auch Regensburg ließ nun viel zu. Vom freigespielten Terodde bedient, der im Duell mit Pentke noch zu Fall gebracht wurde, schob Hector in der 73. Minute zum 2:4 ein. Wenige Minuten später – und Sekunden nachdem Hector aus kurzer Distanz seinen Dreierpack verpasste – stellte Modeste per sehenswerter Volleyabnahme den Anschlusstreffer her (76.). Knifflig wurde es in der 82. Minute, als Schaub aus kurzer Distanz Saller an den ausgestreckten Arm schoss (82.), Referee Kampka ließ weiterspielen. Für Regensburg scheiterte Freis zweimal innerhalb von Sekunden per Direktabnahmen in bester Position, einmal am Pfosten, dann wurde er geblockt (jeweils 85.). Den Schlusspunkt zum 5:3 setzte schließlich Föhrenbach in der 90. Minute ins verwaiste Kölner Tor, weil Horn bei einer Standardsituation mit nach vorne geeilt war.

“Achim hat bei seinen vergangenen Stationen sehr gute Arbeit geleistet. Er hat starke Führungsqualitäten und ist sehr integrativ, indem er viel kommuniziert. Darüber hinaus schätze ich seine authentische Ausstrahlung und dass er die Dinge positiv angeht”, wird FC-Geschäftsführer Armin Veh zitiert. “An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal bei André Pawlak und Manfred Schmid dafür, dass sie dem FC kurzfristig als Trainerteam der Profis geholfen haben. Wir sind froh, sie im Verein zu haben.”

Nur in den Anfangsminuten präsentierten sich die Köln hellwach. Cordoba zielte nach rund 60 Sekunden aus guter Position knapp am Tor vorbei. Wenig später scheiterte Cordoba aus zentraler Position an Pentke, den Nachschuss setzte Risse aus ganz spitzem Winkel an den Außenpfosten (3.). Regensburg indes ging mit seiner ersten nennenswerten Offensivaktion in Führung: Geipl beförderte einen Eckball nahe an den ersten Pfosten, wo Czichos den Ball aus kürzester Distanz unglücklich ins eigene Tor beförderte (7.). In der Folge ging es zunächst munter hin und her. Schaub verfehlte das Tor mit einem Heber nur knapp (16.), auf der Gegenseite wehrte Horn einen Versuch von Adamyan aus kurzer Distanz womöglich schon knapp hinter der Torlinie ab, ehe Adamyan den Nachschuss völlig freistehend irgendwie noch über das Tor setzte (20.).

Beierlorzer begann seine Trainerkarriere 2002 in der fränkischen Heimat beim SC 04 Schwabach und ging über Kleinsendelbach und Fürth (vier Jahre lang U-17-Coach) 2014 nach Leipzig. Beim damaligen Zweitligisten trainierte der gebürtige Erlangener ebenfalls die U 17, übernahm aber bereits nach wenigen Monaten auf Interimsbasis von Alexander Zorniger die Profimannschaft. Der studierte Mathematik- und Sportlehrer absolvierte 2014 als Jahrgangsbester den Fußballlehrer. Als Ralf Rangnick in der Saison 2015/16 das erste Mal als Chefcoach der Sachsen einsprang, wurde Beierlorzer sein Assistent, ehe er im Jahr darauf für eine Spielzeit Leipzigs U 19 betreute und nach Regensburg wechselte.

Mit zunehmender Spieldauer fehlte es den Kölnern bei ihren Offensivaktionen zumeist an der letzten Präzision. Zudem überließ der FC den Gästen immer wieder einige Räume. Stolze scheiterte in er 34. Minute zunächst am rechten Pfosten, ehe Adamyan im Zentrum im Duell mit Schmitz abstaubte – 2:0. In den Schlussminuten vor der Pause wurde es turbulent: Erst sahen Höger und Hector nach unnötig harten Fouls die Gelbe Karte (44., 45.+1), dann musste Cordoba per Platzverweis vom Feld (45.+3). Al Ghaddioui hakelte im Zweikampf gegen den Kolumbianer nach, der mit einem kleinen Tritt antwortete. Den zudem fälligen Strafstoß verwandelte Al Ghaddioui sicher zur 3:0-Halbzeitführung für Regensburg (45.+5).

1. FC Köln: Das Heimspiel gegen Jahn Regensburg im Liveticker

Beim Jahn machte der ehemalige Mittelfeldspieler dann richtig auf sich aufmerksam. 2017 wurde er mit dem Aufsteiger (Trainer Heiko Herrlich war zu Bayer Leverkusen gewechselt) überraschend Fünfter in der 2. Bundesliga, in dieser Spielzeit befand sich der SSV stets im gesicherten Mittelfeld. Am vergangenen Wochenende lieferte Beierlorzer ein letztes eindrucksvolles Bewerbungsschreiben ab und gewann mit dem Jahn mit 5:3 bei seinem künftigen Arbeitgeber.

Nach der Pause – der vor dem Spiel offiziell verabschiedete Lehmann und Terodde ersetzten Höger und Risse – blieb die Partie zerfahren. Al Ghaddioui und Jorge Meré (5. Gelbe Karte) nach einer grenzwertig harten Grätsche gegen Thalhammer wurden ebenfalls verwarnt. Wenn es überhaupt einmal gefährlich wurde, dann für das Tor von Horn. Adamyan stand bei seinem vermeintlichen 4:0 aber im Abseits (58.), Grüttner beförderte ein hohes Zuspiel im Strafraum gefühlvoll hauchdünn am Tor vorbei (62.). Nachdem Hector nach einem Eckball per Kopf den ersten Kölner Treffer erzielte hatte (65.), ging es aber wieder in die andere Richtung: Adamyan traf per sehenswertem Heber zum 4:1 (68.).

1. FC Köln verliert verrücktes Heimspiel gegen Regensburg

„Ich habe keine Sekunde gezögert, als das Angebot aus Köln kam, in der Bundesliga zu arbeiten. Gerade bei so einem großartigen Traditionsverein mit solchen Fans. Darauf freue ich mich riesig.“Achim Beierlorzer

Mit dem FC steigt nun auch Beierlorzer erstmals zum Bundesliga-Trainer auf. “Ich bin dem SSV Jahn Regensburg und meiner Mannschaft sehr dankbar für die letzten beiden Jahre. Doch alle, die mich kennen, wissen, wie wichtig neue Herausforderungen für mich sind. Deshalb habe ich keine Sekunde gezögert, als das Angebot aus Köln kam, in der Bundesliga zu arbeiten. Gerade bei so einem großartigen Traditionsverein mit solchen Fans. Darauf freue ich mich riesig.”

Video: Beierlorzer spricht über den FC – Bierdusche für Pawlak

Der Mitgliederrat des 1. FC Köln hat indes seinen Vorschlag für ein neues Vorstandsteam zur Wahl bei der kommenden Mitgliederversammlung am 8. September 2019 beschlossen und an die Wahlkommission gerichtet. So wird ein Team um Dr. Werner Wolf als Präsident sowie Eckhard Sauren und Dr. Jürgen Sieger als Vizepräsidenten vorgeschlagen. Die Wahl des Mitgliederrates erfolgte einstimmig durch alle elf Mitgliederräte.

1. FC Köln: Achim Beierlorzer ist neuer Trainer beim FC

Kontakt | Jobs | Impressum | Links | Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung | zur mobilen Ansicht wechseln

Köln. Der SSV Jahn Regensburg hat den 1. FC Köln am Sonntagnachmittag ordentlich geärgert. Vor 50 000 Zuschauern feierten die Oberpfälzer einen 5:3-(3:0)-Erfolg bei den Rheinländern. Das Duell war von besonders pikanter Natur. Denn Jahn-Coach Achim Beierlorzer wird nach dieser Saison die Seiten wechseln und den Traditionsklub in der Bundesliga trainieren. Was am Donnerstag schon publik geworden war, soll nach Informationen der Mittelbayerischen nun voraussichtlich auch am Montagmittag offiziell bekanntgegeben werden.

2. Bundesliga: 1. FC Köln – SSV Jahn Regensburg 3:5

Jetzt ist es perfekt! Der 1. FC Köln hat Achim Beierlorzer (51) vom Zweitligisten Jahn Regensburg als neuen Trainer verpflichtet. Beierlorzer unterschreibt einen Vertrag bis 2021.

FC-Geschäftsführer Armin Veh (58) zum neuen Trainer: Achim hat bei seinen vergangenen Stationen sehr gute Arbeit geleistet. Er hat starke Führungsqualitäten und ist sehr integrativ, indem er viel kommuniziert. Darüber hinaus schätze ich seine authentische Ausstrahlung und dass er die Dinge positiv angeht.

Cordoba, am Montag mit einem Dreierpack beim 4:0 bei der SpVgg Greuther Fürth noch gefeierter Held, sorgte kurz vor der Pause für einen weiteren Aufreger. Der Kolumbianer trat im eigenen Strafraum gegen Al Ghaddioui nach und sah Rot, der Regensburger verwandelte dann selbst den fälligen Elfmeter. (Service: Die Ergebnisse der 2. Liga)

Der neue FC-Trainer freut sich auf den Job. Beierlorzer: Ich bin dem SSV Jahn Regensburg und meiner Mannschaft sehr dankbar für die letzten beiden Jahre. Doch alle, die mich kennen, wissen, wie wichtig neue Herausforderungen für mich sind. Deshalb habe ich keine Sekunde gezögert, als das Angebot aus Köln kam, in der Bundesliga zu arbeiten. Gerade bei so einem großartigen Traditionsverein mit solchen Fans. Darauf freue ich mich riesig.

Vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften Kölner Rhein-Energie-Stadion begannen die Gastgeber trotz der Aufstiegsparty Anfang der Woche zunächst hellwach. Cordoba hatte gegen die Gäste bereits nach einer Minute die Führung auf dem Fuß. (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER)

1. FC Köln: Achim Beierlorzer wird neuer Trainer beim Bundesliga-Aufsteiger

Der 1. FC Köln hatte sich am 27. April von Trainer Markus Anfang (44) getrennt. Sein Nachfolger André Pawlak (48) ist als Interimscoach bis zum Saisonende verantwortlich.

Die Tore für die Gäste, deren Trainer Achim Beierlorzer als heißer Kandidat für den Trainerposten in Köln gilt, erzielten Rafael Czichos per Eigentor (7.), Sargis Adamyan (34., 68.), Hamadi Al Ghaddioui (45.+5) per Foulelfmeter und Jonas Föhrenbach (90.).

Beierlorzer hatte Regensburg zur Saison 2017/18 übernommen, nachdem Aufstiegstrainer Heiko Herrlich zu Bayer 04 Leverkusen gewechselt war.