Führerscheine und Fahrzeug sichergestellt - Hochzeitsgesellschaft legte A57 bei Köln lahm - General-Anzeiger
Köln: Hochzeitsgesellschaft feiert auf A 57 – nur Vollbremsungen verhindern Unfälle
Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken 15. April 2019 um 17:55 Uhr Vorfall bei Köln : Hochzeitsgesellschaft blockiert A57 und tanzt auf Autobahn Köln Die Kölner Polizei hat eine Hochzeitsfeier mitten auf der Autobahn unterbunden. Am Sonntag tanzten und feierten mehrere Menschen auf der A57 und blockierten die komplette Fahrbahn.

Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken Die Kölner Polizei ermittelt gegen drei Männer (27, 30, 30) und eine Frau (28), die am Sonntag die komplette Fahrbahn der Autobahn 57 bei Köln blockiert haben, um dort zu feiern und zu tanzen. Zeugen sagten der Polizei, dass sie nur durch Vollbremsungen einen Zusammenstoß mit den Autos der Feiernden verhindern konnten.

In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Köln hat die Polizei die Führerscheine von vier Fahrern der türkischen Hochzeitsgesellschaft auf ihrem Weg nach Köln sichergestellt. Insgesamt richten sich die Ermittlungen gegen neun Autofahrer.

In diesen Fällen der Verkehrsbeeinträchtigung sollte man genauso wie vergangenes Wochenende bei der Gullideckel-Aktion in Bad Berleburg auf versuchten Mord ermitteln. Nichts anderes ist das hier. Die Fahrer der PKW handeln grob fahrlässig und riskieren vorsätzlich schwere Unfälle im schlimmsten Fall mit Todesfolge. Ich denke dann wird sich das Problem in Zukunft auch erledigen.

Die Hochzeitsgesellschaft soll ihre Fahrt nach Köln gegen 14.30 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Bickendorf unterbrochen haben. Zeugen berichten von Frauen, die auf der Autobahn tanzten und von Fahrern, die in andere Autos umstiegen. Die Polizei Köln stoppte die zum Teil mit Kindern besetzten Autos an der Gladbacher Straße und kontrollierte Fahrer und Insassen.

Zwei Beteiligten, die keinen Führerschein vorzeigen konnten – unter ihnen auch der Fahrer der 25-jährigen Braut – untersagten die Beamten das Autofahren. Polizisten des Projekts Rennen” erkannten bei einem Auto nicht genehmigte technische Veränderungen und stellten das verkehrsunsichere Fahrzeug sicher.

In letzter Zeit hatte es mehrere Straßenblockaden durch Hochzeitsgesellschaften gegeben. So blockierten zuletzt mehrere Autofahrer mit teuren Sportwagen die A3 bei Düsseldorf – vermutlich, um auf der Fahrbahn Hochzeitsfotos zu schießen. Bei Stuttgart blockierten Hochzeitsgäste die Autobahn 81 und filmten den dadurch entstehenden Stau.

Auf Videos, die Beteiligte von ihrer Fahrt auf einer Internet-Plattform veröffentlichten, sind riskante Überholmanöver und Fahrzeuge mit qualmenden Reifen zu erkennen. Gegen derart rücksichtsloses und lebensgefährliches Verhalten im Straßenverkehr gehen wir mit allen rechtsstaatlichen Mitteln vor, die uns zur Verfügung stehen, sagte Werner Gross, Leiter der Kölner Verkehrsdirektion.

Eine türkische Hochzeitsgesellschaft soll mitten auf der Autobahn in Köln angehalten und gefeiert haben. Nur durch Vollbremsungen sei es dem nachfolgenden Verkehr möglich gewesen, eine Kollision mit den stehenden Wagen zu verhindern, erklärte die Polizei am Montag.

die Verantwortlichen bei Justiz und Polizei diese Machtdemonstrationen noch anschauen ? Müssen erst wieder viele Unschuldige zu Schaden kommen,bevor dieses Thema ernsthaft angegangen wird ? Eine weitere skandalöse Baustelle !

Zeugen hätten von Frauen berichtet, die am Sonntagnachmittag auf der A 57 getanzt hätten. Das Ganze ereignete sich kurz vor der Anschlussstelle Bickendorf. Die Polizei stellte die Führerscheine von drei Männern und einer Frau im Alter zwischen 27 und 30 Jahren sicher. Gegen insgesamt neun Fahrer werde wegen massiver Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.

In letzter Zeit hatte es mehrere Straßenblockaden durch Hochzeitsgesellschaften gegeben. So blockierten zuletzt mehrere Autofahrer mit teuren Sportwagen die A 3 bei Düsseldorf – vermutlich, um auf der Fahrbahn Hochzeitsfotos zu schießen. Bei Stuttgart blockierten Hochzeitsgäste die A 81 und filmten den dadurch entstehenden Stau.

wie Bescheuert muss man sein sich und Andere so in Gefahr zu bringen? Ich würde sagen, dass die Reife zum Führen eines KFZ fehlt. Also alle den Lappen abgeben, auch die tanzenden Frauen und ab zur MPU

Autokorso und lautes Hupen gehören bei Hochzeiten dazu. Wenn aber ganze Autobahnen von Feiernden blockiert werden, hört der Spaß für die Polizei auf. Nach mehreren solcher Vorfälle, weitet die Polizei ihre Ermittlungen aus.

0 Anzeige Eine türkische Hochzeitsgesellschaft soll mitten auf der Autobahn in Köln angehalten und gefeiert haben. Nur durch Vollbremsungen sei es dem nachfolgenden Verkehr möglich gewesen, eine Kollision mit den stehenden Wagen zu verhindern, erklärte die Polizei am Montag.

Lappen für Deutschland auf Lebenszeit weg und das zur Straßenverkehrsgefährdung genutze Auto an Ort und Stelle eingezogen. Das sind Strafen, die solchen durchgeknallten Typen wirklich wehtun.

Zeugen hätten von Frauen berichtet, die am Sonntagnachmittag auf der A 57 getanzt hätten. Das Ganze ereignete sich kurz vor der Anschlussstelle Bickendorf. Die Polizei stellte die Führerscheine von drei Männern und einer Frau im Alter zwischen 27 und 30 Jahren sicher. Gegen insgesamt neun Fahrer werde wegen massiver Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

In letzter Zeit hatte es mehrere Straßenblockaden durch Hochzeitsgesellschaften gegeben. So blockierten zuletzt mehrere Autofahrer mit teuren Sportwagen die A 3 bei Düsseldorf – vermutlich, um auf der Fahrbahn Hochzeitsfotos zu schießen. Bei Stuttgart blockierten Hochzeitsgäste die A 81 und filmten den dadurch entstehenden Stau.