Landespolizeiinspektion Jena: Meldungen vom Wochenende
LPI-J: Wohnungseinbruch in Tümpling
Wie die Täter ins Haus gelangten, ist nicht bekannt. Im Keller brachen sie zwei Boxen auf bzw. schraubten eine Holzplatte vom Verschlag ab. Gestohlen wurden ein Akku-Schrauber, ein Winkelschleifer, eine Stichsäge, ein Multischleifer mit diversen Zubehörteilen und ein Weihnachtsstern. Der Beuteschaden beträgt etwa 500 Euro.

Auf der Terrasse der Weimarhalle am UNESCO- Platz haben unbekannte ihr Unwesen getrieben. In der zweiten Nachthälfte vom Samstag zum Sonntag haben sie auf der Terrasse Tische auseinander gebaut und umhergeworfen. Es wurden Pflanzen zerstört und Äste von Bäumen gerissen. Auf der Fläche von 10 m x 60 m wurde auch Müll verteilt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht klar.

Die Frau befand sich im Garten und ging über die Hintertür ins Haus, um 5 Euro zu holen, die sie dem jungen Mann übergab. Als sie zurück ins Haus wollte, war die Tür plötzlich zu und von innen verschlossen. Eine andere Bettlerin war unbemerkt ins Haus gegangen und hatte es durchsucht. Die Frau ging zu ihren Nachbarn um Hilfe zu holen. In dieser Zeit muss die fremde Frau das Haus der alten Dame wieder verlassen haben. Als jene wieder ins Haus konnte, bemerkte sie keine Veränderungen. Beide verdächtige Personen konnten durch Polizeibeamte noch in der Nähe vorläufig festgenommen werden. Es handelte sich um eine 39-jährige Rumänin und ihren 16-jährigen Sohn. Sie wurden erkennungsdienstlich behandelt und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Diebesgut wurde bei ihnen und in ihrem Auto nicht festgestellt.

Am Stausee in Krautheim kam es am Sonntagvormittag zu einer fahrlässigen Brandstiftung. Offensichtlich hatten ein paar Angler vor dem Verlassen ihres “Lagers” ein Feuerchen gemacht. Dieses hatten sie nach dem Verlassen offensichtlich nicht ordnungsgemäß gelöscht. Die Folge war, dass die Wiese auf einer Fläche von etwa 25 Quadratmetern anbrannte. Andere Angler am See verhinderten die Ausbreitung des Feuers durch Löschmaßnahmen mit Eimer und Wasser. Die Feuerwehr löschte im Anschluss die Glutnester.

Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.

Am Sonntagabend, kurz vor 23 Uhr, kam es auf dem Parkplatz Toom-Baumarkt in der Ernst-Busse-Straße zum Brand eines Plastikmülleimers. Der Mülleimer brannte völlig ab. Zur gleichen Zeit brannte an der Straße Überm Gänseholze die Wiese auf einer Fläche von etwa 150 Quadratmetern. Beides wurde von der Feuerwehr Weimar gelöscht. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Beides vom selben Täter angebrannt wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Der PKW-Fahrer setzte danach seine Fahrt fort, ohne sich um die Frau zu kümmern. Die Fußgängerin erlitt Verletzungen an der Schulter. Bei dem PKW soll es sich um einen roten Kleinwagen, vermutlich mit Greizer Kennzeichen, handeln. Der Fahrer wird wie folgt beschrieben: ca. 80 Jahre alt, wenige weiß-graue Haare, schlanke Gestalt

Am Sonntagmittag kam es in Weimar am Berkaer Bahnhof zu einem Unfall mit Personenschaden. Beteiligt waren ein VW-Fahrer (63) und eine 20-jährige Radfahrerin. Beide waren stadteinwärts unterwegs. Als der Pkw-Fahrer am Berkaer Bahnhof nach rechts abbog, übersah er die auf dem Radweg fahrende Frau. Nach der Kollision stürzte sie auf die Fahrbahn und verletzte sich dabei. Die junge Frau kam zur Behandlung ins Klinikum Weimar.

Am Sonntagnachmittag gab es in Nohra an der dortigen Ampel ein Unfall mit Personenschaden. Ein 54-jähriger Motorradfahrer, welcher auf der B 7 Richtung Erfurt unterwegs war, bemerkte zu spät, dass der Verkehr vor ihm zum Stehen kam. Er leitete eine Gefahrenbremsung ein und stürzte. Der Krad-Fahrer trugt diverse Schürfwunden davon. An der Kawasaki entstand Sachschaden. Andere Verkehrsteilnehmer werden nicht geschädigt.

Am 14.04.2018 kam es gegen 13:30 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Männern in Frankendorf. Ein 58 Jahre alter Mann fuhr mit einem Traktor an die Grundstücksgrenze seines 48 Jahre alten Nachbarn. Dort kippte er Müll auf das Nachbargrundstück. Der Nachbar bemerkte jedoch das illegale Abladen und forderte den Traktorfahrer auf, dies zu unterlassen. Sofort verließ dieser sein Fahrzeug und kam auf den 48-jährigen zugelaufen. Nachfolgend setzte er sein mitgeführtes Pfefferspray gegen den Jüngeren ein. Dieser wird durch das Spray leicht verletzt und konnte für einige Zeit nichts sehen. Der Traktorfahrer nutzte diese Fluchtgelegenheit und fuhr davon. Auslösender Grund für den Streit der Männer ist eine seit langem bestehende Meinungsverschiedenheit zum Verlauf der Grundstücksgrenze.

Landespolizeiinspektion Jena: Verkehrsunfallflucht

Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.

Am 13.04.2018 gegen 12:25 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall an einer Kreuzung in Taubach. Ein 56 Jahre alter Mercedes-Fahrer missachtete die Vorfahrt einer 32-jährigen VW-Fahrerin. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der VW-Transporter wurde durch den Aufprall nach rechts von der Straße abgelenkt und überfuhr zwei Stromkästen und eine Hecke. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 33.000 Euro. Zudem wurde die Fahrerin des VW leicht verletzt.

Jena (ots) – Vermisste Frau – die Polizei bittet um ihre Mithilfe

Frau Böhme wird seit etwa 11 Uhr aus dem Universitätsklinikum Jena- Lobeda vermisst. Sie ist ca. 160 cm groß und hat grau melierte kurze Haare. Bekleidet ist die Frau mit einer blauen Bluse und einer blauen Jeans. Sie trägt eine braune Damenhandtasche und eine Brille mit schwarz- grünem Gestell.

Mülltonnenbrand Am Sonntagmorgen wurde gegen 5 Uhr durch einen Zeugen eine brennende Mülltonne im Bereich der Erfurter Straße in Jena gemeldet. Die hinzugerufenen Beamten konnten die Tonne teilweise mit einem Feuerlöscher ablöschen. Die Feuerwehr wurde ebenfalls zum Einsatz gebracht. Hinweise auf den Täter konnten am Tatort nicht festgestellt werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Die Polizei Jena sucht dringend Zeugen zum Sachverhalt.

LPI-J: Medieninformation der PI Weimar vom 15.04.2018

Sollten sie diese Frau sehen, informieren sie bitte unter der Nummer 03641-81 1125 die Polizei Jena.