Fahrerin fährt Mann über Fuß und zieht Schreckschusswaffe
Mann kritisiert Falschparkerin, die rastet komplett aus
Ein Streit um einen Parkplatz ist in Heidelberg eskaliert und hat einen Einsatz der Polizei ausgelöst. Zunächst hatte ein 48 Jahre alter Mann im Heidelberger Stadtteil Pfaffengrund eine Autofahrerin darauf aufmerksam gemacht, sie habe ihren Wagen im absoluten Halteverbot geparkt. Daraus soll sich ein Streit entzündet haben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei fuhr die 43 Jahre alte Frau mit ihrem Wagen über den Fuß des Mannes. Schließlich zog die Frau auch noch eine Schreckschusswaffe aus dem Handschuhfach und bedrohte ihren Kritiker. Dieser alarmierte die Polizei. Die Beamten beschlagnahmten am Samstag die ungeladene Waffe, die Frau hatte dafür keine Erlaubnis.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Heidelberg – Ein Streit um einen Parkplatz ist in Heidelberg eskaliert und hat einen Einsatz der Polizei ausgelöst.

Zunächst hatte ein 48 Jahre alter Mann im Heidelberger Stadtteil Pfaffengrund eine Autofahrerin darauf aufmerksam gemacht, sie habe ihren Wagen im absoluten Halteverbot geparkt.

Schließlich zog die Frau auch noch eine Schreckschusswaffe aus dem Handschuhfach und bedrohte ihren Kritiker.

Dieser alarmierte die Polizei. Die Beamten beschlagnahmten am Samstag die ungeladene Waffe, die Frau hatte dafür keine Erlaubnis.