Limmerstraße in Hannover - Am Geldautomaten: Dieb stiehlt sehbehindertem Mann 1500 Euro - Hannoversche Allgemeine
POL-H: Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hannover – Wer kennt den Dieb?
Wer erkennt diesen Mann? Die Polizei Hannover fahndet nach einem Dieb, der einem 78-Jährigen in der Sparkassen-Filiale an der Limmerstraße in Hannover-Linden 1500 Euro gestohlen haben soll.

Mit Hilfe des Bildes einer Überwachungskamera sucht die Polizei Hannover nach einem Dieb, der einem 78-Jährigen direkt an einem Geldautomaten in der Sparkassen-Filiale an der Limmerstraße 1500 Euro gestohlen haben soll. Wie die Polizei mitteilt, ist das Opfer aufgrund einer Augenerkrankung in seinem Sichtfeld eingeschränkt und sah offenbar nicht, dass das Geld im Auslagefach zur Entnahme bereitlag. Daher suchte der Hannoveraner Hilfe bei einem Bankmitarbeiter.

Öffentlichkeitsfahndung: Sehbehinderter am Geldautomaten bestohlen

Zeitgleich ging der unbekannte Dieb zu dem Automaten, entnahm das Geld und flüchtete mit der Beute. Der Vorfall ereignete sich bereits am 28. November 2018. Durch die Veröffentlichung von Aufnahmen der Überwachungskamera hoffen die Polizisten nun auf neue Hinweise zu dem Gesuchten.

Der gesuchte Mann steht im Verdacht, einen sehbehinderten Rentner in einer Sparkasse beklaut zu haben. Am 28. November 2018 gegen 12.00 Uhr mittags wollte der Senior 1 500 Euro an einem Automaten abheben. Aufgrund seiner Sehstörung bemerkte er nicht, dass das Geld bereits ausgegeben wurde. Als er einen Mitarbeiter der Bank um Hilfe bitten wollte, schlug der Räuber zu!