Hannover 96 in der Krise - Heldt mahnt zur Ruhe
Bundesliga: Breitseite für Hannover-Trainer André Breitenreiter
Die Lage bei Hannover 96 hat sich nach dem 1:4 in Frankfurt zugespitzt. Der Tabellenletzte muss schleunigst die Trendwende einleiten, um nicht frühzeitig den Anschluss zu verlieren (zur Tabelle).

Formschwach: Nach vier Niederlagen in Serie hat Hannover weiter nur zwei Zähler auf dem Konto. Zudem zeigt die Leistungskurve deutlich nach unten. Wird das magere Punktekonto gegen den VfB Stuttgart nicht aufgefüllt, könnten die Nerven bald blank liegen. In den drei deutschen Profi-Ligen gibt es aktuell kein formschwächeres Team als die Roten.

Die Lage bei Hannover 96 hat sich nach dem 1:4 (0:2) in Frankfurt zugespitzt. Der Tabellenletzte muss schleunigst die Trendwende einleiten, um nicht frühzeitig den Anschluss zu verlieren.

Vergleicht man die Bilanzen der Teams aus den Top-Ligen Europas, gibt es aktuell nur vier Klubs, die an den vergangenen fünf Spieltagen noch schwächer abschnitten.

Nur zwei Punkte aus sechs Spielen, Tabellenplatz 18: Reaktionen der Fans von Hannover 96 auf die Situation nach der Niederlage bei Eintracht Frankfurt.

Der Mahner: Trotz des desolaten Auftritts beim DFB-Pokalsieger und der prekären Situation stellte Hannovers Sportdirektor Horst Heldt (Foto) die Mannschaft nicht an den Pranger. „In erster Linie müssen wir die Ruhe bewahren. Keine Panik! Die brauchen wir nicht, sie wäre fehl am Platz.“ Heldt gab stattdessen die Devise aus: „Wir müssen auf den Zusammenhalt achten. Wenn nun einer ausschert, ist es das pure Gift.“

Nach vier Niederlagen in Serie hat Hannover weiter nur zwei Zähler auf dem Konto. Zudem zeigt die Leistungskurve deutlich nach unten.

Die Analyse: Kein Biss, keine Kreativität und zu viele individuelle Fehler – die Leistung der Mannschaft von Trainer André Breitenreiter war in Frankfurt nicht bundesligatauglich. Gegenseitige Schuldzuweisungen seien dennoch unangebracht, betonte Heldt. „Wir müssen die Erkenntnisse jedes einzelnen anhören“, sagte er.

Fakt ist: Die gesamte Truppe muss mehr investieren, soll die Negativserie beendet werden. „Jeder ist gefordert, im Umfeld und im Verein. Jeder Einzelne muss gucken, was er anders, was er besser machen kann“, betonte Heldt. Der Sportdirektor fürchtet, dass sich zu den technischen und taktischen Schwächen nun auch noch mentale Probleme gesellen. „Mit der Situation, die sich jetzt entwickelt, ist es klar, dass der Kopf eine Rolle spielt. Das ist an der Verunsicherung der Spieler zu sehen.“ Heldts Forderung: „Wir müssen dagegen angehen.“

So wie sich 96 heute präsentiert hat, frage ich mich, wen sie in der Bundesliga überhaupt schlagen wollen. Sky-Experte Dietmar Hamann (45) nach Hannovers 1:4 in Frankfurt.

Die deftige Pleite bei der Eintracht ist eine volle Breitseite für 96-Trainer André Breitenreiter (44).

Bei seinem Startelf-Debüt in dieser Saison macht Frankfurts Ante Rebic ganz schwache Hannoveraner fast im Alleingang platt.

Letzte Saison hielt Hannovers Pokal-Held von 1992 souverän die Klasse. Jetzt ist Breitenreiter mit 96 Letzter, als einziges Bundesliga-Team noch ohne Sieg.

Breitenreiter: Wir fabrizieren viel zu leichte Fehler. Das müssen wir abstellen, sonst wird es schwer. Das war nicht gut genug für die Bundesliga, weil wir uns den Schneid haben abkaufen lassen. Fakt ist: Bei Boss Martin Kind (74) gelten Breitenreiter und Manager Horst Heldt (48) nach der guten letzten Saison eigentlich als unantastbar. Vorerst bleibt das auch weiter so.

Heldt gestern: Wir müssen Maßnahmen ergreifen, wie es besser wird. Panik brauchen wir nicht. Es ist eine schwierige Phase.

Vize-Kapitän Pirmin Schwegler (31), der nach der Breitseite wütend den Pullover von Teamkollege Marvin Bakalorz (29) zerriss: Eine beschissene Situation. Nächsten Samstag kommt ausgerechnet Ex-Coach Tayfun Korkut (44) mit Stuttgart nach Hannover.

Frankfurt freut sich über das gelungene Startelf-Comeback von Ante Rebic (25), der das 2:0 macht und das 3:0 vorbereitet. Kroatiens WM-Held macht mit seiner robusten Spielweise Hannovers Abwehr große Probleme, wird bei seiner Auswechslung (82.) von den Fans gefeiert.

Anzeige: Aktuelle Hannover 96 Trikots und Fashion findest du bei uns! BILD Shop – Hier kaufen Fans!