Reizgas-Attacke in Fitnessstudio
Kriminalität: Streit in Fitnessstudio: Mann versprüht Reizgas
Bei einem Streit in einem Hanauer Fitnessstudio hat ein 39-Jähriger Reizgas versprüht. Wie die Polizei am Montag mitteilte, erlitten insgesamt neun Personen Augen- und Atemwegsreizungen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war eine Auseinandersetzung zwischen dem Mann und einem 15-Jährigen am Sonntagnachmittag eskaliert. Der Mann habe in der Folge Tierabwehrspray geholt und damit um sich gesprüht. Neben dem 15-Jährigen wurden auch eine Angestellte und sieben weitere Sportler verletzt. Rettungskräfte behandelten die Personen ambulant. Gegen den 39-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, erlitten insgesamt neun Personen Augen- und Atemwegsreizungen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war eine Auseinandersetzung zwischen dem Mann und einem 15-Jährigen am Sonntagnachmittag eskaliert. Der Mann habe in der Folge Tierabwehrspray geholt und damit um sich gesprüht. Neben dem 15-Jährigen wurden auch eine Angestellte und sieben weitere Sportler verletzt. Rettungskräfte behandelten die Personen ambulant. Gegen den 39-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.