17.000 Menschen demonstrieren in Hamburg bei Fridays for Future  WESERKURIER
Greta Thunberg ruft zum Generalstreik auf Viele Erwachsene haben es noch nicht verstanden
Mehr Demonstranten als erwartet ziehen durch die Innenstadt. Im Fokus von “Fridays for Future” steht nun die Europawahl.

Die Schlerbewegung Fridays for Future probt den Schulterschluss mit lteren Generationen. Fhrende Mitglieder der Fridays for FutureBewegung rufen zum globalen Generalstreik fr mehr Klimaschutz.

Freiburg wurde zu einem der Hotspots der weltweiten Schlerbewegung. Die 8000 Teilnehmer wollten ein Signal an die Europawahl senden. Unter den Demonstranten waren auch viele Eltern.

Es ist Zeit fr uns alle, massenhaften Widerstand zu leisten, schreiben die schwedische Initiatorin der Proteste, Greta Thunberg, und ihre deutsche Mitstreiterin Luisa Neubauer in einem Text, den die Sddeutsche Zeitung verffentlicht hat. Der Aufruf wurde demnach gemeinsam mit Jugendlichen aus aller Welt verfasst.

So viele Menschen wie noch nie haben am Freitag an der FridaysforFutureDemo in der Freiburger Innenstadt teilgenommen. Die KaiserJosephStrae war Schauplatz eines “Dieins”.

Wir haben das Gefhl, dass viele Erwachsene noch nicht ganz verstanden haben, dass wir jungen Leute die Klimakrise nicht alleine aufhalten knnen, heit es laut der Zeitung in dem Appell. Tut uns leid, wenn Sie das nicht wahrhaben wollen. Der Kampf gegen den Klimawandel sei keine Aufgabe fr eine einzelne Generation das ist eine Aufgabe fr die gesamte Menschheit.

Fridays for Future habe gezeigt, dass kollektive Aktionen funktionieren. Wir mssen den Druck erhhen, um sicherzustellen, dass der Wandel passiert. Und wir mssen ihn gemeinsam beschleunigen.

In einem weiteren Text melden sich laut der Sddeutschen Zeitung prominente erwachsene Untersttzer der vor allem von Schlern getragenen Bewegung Fridays for Future zu Wort. Auch die fordern demnach die Menschen auf der ganzen Welt auf, sich der Protestbewegung anzuschlieen und am 20. September 2019 zu demonstrieren.

GrnenPolitiker in Deutschland, den Niederlanden, Schweden und Brssel wollen mit der Initiative “Politics for Future” Politik fr eine Zukunft eine berparteiliche Allianz fr mehr Klimaschutz bilden. Sie soll eine politische Antwort auf die Forderungen von “Fridays for Future” geben. Die Politik msse den jungen Menschen “endlich zeigen, dass sie die Herausforderung gemeinsam und europisch annimmt”, sagte die Mitgrnderin Lisa Badum, klimapolitische Sprecherin der Grnen im Bundestag, der Deutschen PresseAgentur. Die Klimaaktivistin Neubauer ist zwar GrnenMitglied, kritisiert aber deren klimapolitische Ziele als nicht ehrgeizig genug.

Zu den Unterzeichnern gehren dem Bericht zufolge die BestsellerAutorinnen Naomi Klein und Margaret Atwood sowie der HollywoodSchauspieler Mark Ruffalo. Zudem untersttzen zahlreiche namhafte Klima und Wirtschaftsforscher den Aufruf.

Auch zwei Tage vor dem Haupttag der Europawahl planen die Organisatoren des Netzwerks Fridays for Future Kundgebungen fr mehr Klimaschutz an mehr als 1600 Orten in 119 Lndern weltweit. Mindestens 215 deutsche Stdte sind dabei, so viele wie in keinem anderen Land.

Der Bewegung geht es diesmal auch um dieEuropawahl. Thunberg, die als 16Jhrige wie viele Anhnger der Bewegung noch nicht wahlberechtigt ist, rief junge Stimmberechtigte zum Urnengang auf. Wer auf die Klima und Umweltkrise aufmerksam machen wolle und sich um die knftigen Lebensbedingungen sorge, fr den sei die Stimmabgabe eines der wirksamsten Mittel, sagt sie in einer auf Instagram verffentlichten Videobotschaft.

“Fridays for Future” Thunberg ruft zum Whlen auf Proteste vor Europawahl

Besonders viele Protestaktionen sind auerdem in Italien, Grobritannien, den USA und der schwedischen Heimat der Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg angekndigt. An der ersten Auflage eines globalen Klimaprotesttages hatten sich am 15. Mrz weltweit etwa 1,9 Millionen Menschen beteiligt.

Zwei Tage vor dem Haupttag der Europawahl gehen weltweit Menschen fr eine bessere Klimapolitik auf die Strae. Bei der zweiten Auflage ihres Groprotests planen die Organisatoren des Netzwerks “Fridays for Future” an diesem Freitag Kundgebungen an mehr als 1.600 Orten in ber 120 Lndern. Mindestens 218 deutsche Stdte von Flensburg bis nach Lindau im Bodensee sind dabei, so viele wie in keinem anderen Land.

Nach dem Vorbild von Thunberg gehen Schler und junge Erwachsene seit Monaten immer freitags auf die Strae meist whrend der Schulzeit. Mittlerweile haben sich auch viele Eltern, Wissenschaftler und andere den Demonstranten angeschlossen. Fridays for Future hat fr diesen Freitag anlsslich der Europawahl zum zweiten Mal zu einem globalen Groprotest aufgerufen.

Greta Thunberg ruft jetzt zum globalen Generalstreik auf Anfhrer der Fridays for FutureBewegung rufen zum globalen Generalstreik fr mehr Klimaschutz. Es ist Zeit fr uns alle, massenhaften Widerstand zu leisten, schreiben sie in einem Text, den die Sddeutsche Zeitung verffentlicht hat.

In Wadersloh demonstrierten gut 250 Schlerinnen und Schler vor dem Rathaus. Eva Burkhardt vom Orgateam zieht im Gesprch mit uns eine durchweg positive Bilanz. Auch um unseren Kreis herum wurde demonstriert Unter anderem in Hamm, Mnster, Bielefeld und Osnabrck.

“Fridays for Future” Weltweite Klimademonstrationen

0 Anzeige Die Schlerbewegung Fridays for Future probt den Schulterschluss mit lteren Generationen. Fhrende Mitglieder der Fridays for FutureBewegung rufen zum globalen Generalstreik fr mehr Klimaschutz.

Es ist Zeit fr uns alle, massenhaften Widerstand zu leisten, schreiben die schwedische Initiatorin der Proteste, Greta Thunberg, und ihre deutsche Mitstreiterin Luisa Neubauer in einem Text, den die Sddeutsche Zeitung verffentlicht hat. Der Aufruf wurde demnach gemeinsam mit Jugendlichen aus aller Welt verfasst.

Wir haben das Gefhl, dass viele Erwachsene noch nicht ganz verstanden haben, dass wir jungen Leute die Klimakrise nicht alleine aufhalten knnen, heit es laut der Zeitung in dem Appell. Tut uns leid, wenn Sie das nicht wahrhaben wollen. Der Kampf gegen den Klimawandel sei keine Aufgabe fr eine einzelne Generation das ist eine Aufgabe fr die gesamte Menschheit.

Fridays for Future Rund 1000 Menschen demonstrieren in Augsburg fr mehr Klimaschutz

Fridays for Future habe gezeigt, dass kollektive Aktionen funktionieren. Wir mssen den Druck erhhen, um sicherzustellen, dass der Wandel passiert. Und wir mssen ihn gemeinsam beschleunigen.

In einem weiteren Text melden sich laut der Sddeutschen Zeitung prominente erwachsene Untersttzer der vor allem von Schlern getragenen Bewegung Fridays for Future zu Wort. Auch die fordern demnach die Menschen auf der ganzen Welt auf, sich der Protestbewegung anzuschlieen und am 20. September 2019 zu demonstrieren.

Zu den Unterzeichnern gehren dem Bericht zufolge die BestsellerAutorinnen Naomi Klein und Margaret Atwood sowie der HollywoodSchauspieler Mark Ruffalo. Zudem untersttzen zahlreiche namhafte Klima und Wirtschaftsforscher den Aufruf.

Fridays for Future Klimaschutz 16000 Menschen gehen in Ulm auf die Strae

Klimaprotest Fridays for Future ist eine Bewegung der Freiheit Anzeige Auch zwei Tage vor dem Haupttag der Europawahl planen die Organisatoren des Netzwerks Fridays for Future Kundgebungen fr mehr Klimaschutz an mehr als 1600 Orten in 119 Lndern weltweit. Mindestens 215 deutsche Stdte sind dabei, so viele wie in keinem anderen Land.

Besonders viele Protestaktionen sind auerdem in Italien, Grobritannien, den USA und der schwedischen Heimat der Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg angekndigt. An der ersten Auflage eines globalen Klimaprotesttages hatten sich am 15. Mrz weltweit etwa 1,9 Millionen Menschen beteiligt.

Nach dem Vorbild von Thunberg gehen Schler und junge Erwachsene seit Monaten immer freitags auf die Strae meist whrend der Schulzeit. Mittlerweile haben sich auch viele Eltern, Wissenschaftler und andere den Demonstranten angeschlossen. Fridays for Future hat fr diesen Freitag anlsslich der Europawahl zum zweiten Mal zu einem globalen Groprotest aufgerufen.

Greta sieht fremd aus in der festlichpompsen Robe. Das USMagazin Time hat der schwedischen Klimaaktivistin eine groe CoverStory gewidmet.