Hamburg: 21-Jähriger schläft im Kofferschließfach
Hamburg: Junger Mann schläft im Kofferschließfach – Hamburg – Aktuelle News aus den Stadtteilen
Hamburg – Zimmer ohne Aussicht: Ein 21-Jähriger hat sich am Hamburger Hauptbahnhof in ein Kofferschließfach gezwängt und darin geschlafen.

Völlig übermüdet musste der Mann, der sehr gelenkig sein muss, erst das Schließfach verlassen und dann den Bahnhof verlassen.

Der Mann ist bei der Polizei kein Unbekannter. Für den Hauptbahnhof lag ein Platzverbot gegen ihn vor.

Somit wurde der Kerl nicht nur unsanft geweckt, sondern hat nun auch noch ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch am Hals.

Nach ungewöhnlicher Entdeckung eines Reisenden: Polizisten weckten den 21-Jährigen, der bemerkenswert gelenkig sein muss.