Stadtmuseum Halle feiert Amiga-Party
Ausstellungen: Stadtmuseum Halle feiert Amiga-Party
Das Stadtmuseum Halle feiert an diesem Samstagabend eine Amiga-Party. Mit dem ehemaligen DDR-Schallplattenlabel setzt das Museum den Schlusspunkt unter seine Sonderausstellung “Masse und Klasse. Hallesche Gebrauchsgrafik im DDR-Kontext”. Sie geht am Sonntag zu Ende.

In der Sonderausstellung ist eine Themenwand der Gestaltung von Schallplatten-Covern gewidmet. So etwa das Cover von Manfred Krugs LP “Das war nur ein Moment” (1971) oder Sillys “Bataillon dAmour” (1986). Partygäste können am Samstag auch ihre eigenen Amiga-Schallplatten mitbringen.

Die Sonderschau zeigt Werbung, Produktverpackungen, Plakate, Buch- und Zeitschriftencover oder Etiketten. Sie ist eine Kooperation mit dem Werkbundarchiv – Museum der Dinge Berlin und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Sie hieß in der DDR Hochschule für Industrielle Formgestaltung und war eine der wichtigsten Ausbildungsstätten für Gebrauchsgrafiker.

In der Sonderausstellung ist eine Themenwand der Gestaltung von Schallplatten-Covern gewidmet. So etwa das Cover von Manfred Krugs LP Das war nur ein Moment (1971) oder Sillys Bataillon dAmour (1986). Partygäste können am Samstag auch ihre eigenen Amiga-Schallplatten mitbringen.

Die Sonderschau zeigt Werbung, Produktverpackungen, Plakate, Buch- und Zeitschriftencover oder Etiketten. Sie ist eine Kooperation mit dem Werkbundarchiv – Museum der Dinge Berlin und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Sie hieß in der DDR Hochschule für Industrielle Formgestaltung und war eine der wichtigsten Ausbildungsstätten für Gebrauchsgrafiker.  

Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.