Ifa produziert künftig in Mifa-Halle
Ifa produziert künftig in Mifa-Halle
Der Haldensleber Automobilzulieferer Ifa er?ffnet einen neuen Produktionsstandort in Sangerhausen im Landkreis Mansfeld-S?dharz.Berlin-Karlshorst, 4. Dezember 2017: Ein Autofahrer hat sich eine kurze, aber wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Diese endete an einem Zaun.

Berlin-Friedrichshain, 17. November:  Auf der Frankfurter Allee kam es am Nachmittag zu einem schweren Unfall zwischen einem Pkw und einem Motorroller. Die Frankfurter Allee wurde  zwischen Gürtelstraße und Voigtstraße stadteinwärts gesperrt. 

Neue Linie in Haldensleben Am Stammsitz werde derzeit eine neue Produktionslinie aufgebaut, teilte Ifa weiter mit. Gut 1,2 Millionen Gleichlaufgelenke pro Jahr sollen gebaut werden. Gedacht sind sie für Premiumfahrzeuge mit Hybridantrieb.

Sachsen-Anhalts größter Automobilzulieferer Ifa will dort Mitte 2018 einen weiteren Standort eröffnen, wie eine Unternehmenssprecherin am Mittwoch in Haldensleben mitteilte. Das Unternehmen aus der Börde will im Süden des Landes künftig Gelenke fertigen. 80 neue Jobs sollen in Sangerhausen entstehen, 50 weitere Arbeitsplätze am Stammsitz in Haldensleben dazukommen.

Benutzername oder Passwort ist nicht korrekt.

Ein Mitarbeiter der Ifa-Gruppe fertigt in Haldensleben (Sachsen-Anhalt) in der Werkshalle Gleichlaufgelenke. Sachsen-Anhalts größter Automobilzulieferer Ifa öffnet einen neuen Produktionsstandort in Sangerhausen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa