Ein schwerer Unfall auf der Autobahn 1 sorgte gestern für Verkehrsprobleme bis in den Abend. - 107.7 Radio Hagen
Schwerer Unfall bei Schwerte: Lkw kracht auf A1 auf ein Stau-Ende
Ein Lkw-Fahrer hätte am Dienstag seine Unachtsamkeit beinahe mit dem Leben bezahlt. Er krachte gegen 14.30 Uhr auf der A1 bei Schwerte in ein Stauende, wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt.

Der Fahrer dieses Lasters hätte seine Unachtsamkeit fast mit dem Leben bezahlt. Auf der A1 (Richtung Köln) krachte er bei #Hagen auf ein Stauende. Derzeit Vollsperrung. pic.twitter.com/B99gWbzyIB

Feuerwehr-Leute brauchten über eine Stunde, um den Mann zu retten. Anschließend kam er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Auf der Autobahn war auch ein Rettungshubschrauber gelandet.Zu dem Unfall kam es hinter dem Westhofener Kreuz. Wegen der Bauarbeiten an der A1-Brücke Volmarstein war es mal wieder zu einem Stau gekommen. Für die Unfallaufnahme musste die Autobahn über zwei Stunden gesperrt werden – lange Staus waren die Folge.

Schwerer Lkw-Unfall auf der A1 bei Hagen Neuer Abschnitt Auf der A1 bei Hagen hat es am Dienstagnachmittag (04.06.2019) an der Raststätte Lennhof einen schweren Lkw-Unfall gegeben.

Der Fahrer des Lkw, der aufgefahren ist, wurde in seiner Fahrerkabine eingeklemmt. Während Feuerwehrleute ihn befreiten, wurde er mit Sauerstoff versorgt.

Zwischenzeitlich landete ein Rettungshubschrauber auf der Autobahn. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.