Zwei brutale Attacken an einem Tag Mann prügelt Ex in Klinik – und schlägt ...
Mann prügelt Ex in Klinik – und schlägt danach wieder zu
Hagen (NRW) – Ein Mann (23) hat am Dienstag seine Ex-Freundin (17) ins Krankenhaus geprügelt. Kaum hatte sie die Klinik wieder verlassen, schlug er am selben Tag gleich wieder erneut zu!

Zunächst traf er gegen 14 Uhr auf die 17-Jährige und unterhielt sich eine Weile mit ihr, teilt die Polizei Hagen mit. Als sie ihm eröffnete, dass sie in Ruhe gelassen werden wolle, zog er sie in das Kellergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Dort schlug, trat und würgte er sie. Obendrein habe er der jungen Frau das Handy geklaut.

Raub, gefährliche Körperverletzung… Im Gerichtssaal räumte Vanessa P. (19) nahezu gleichgültig die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft ein.

Das Opfer musste mit seinen Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden – und traf kurz nach seiner Entlassung wieder auf den brutalen Ex. Sie versuchte noch zu fliehen, wurde aber eingeholt und abermals getreten und geschlagen.

Hagen (dpa/lnw) – Sie kam gerade aus dem Krankenhaus wegen einer Prügelattacke ihres Ex-Freundes, da schlug dieser direkt wieder zu: Gleich zwei Mal soll ein 23-Jähriger in Hagen seine ehemalige Partnerin angegriffen haben. Nach Polizeiangaben von Mittwoch trafen die beiden das erste Mal am Dienstagmittag aufeinander. Als die 17-Jährige ihm gesagt habe, dass sie in Ruhe gelassen werden wolle, habe ihr Ex-Freund sie in einen Keller gezogen, ihr das Handy weggenommen und geschlagen, getreten und gewürgt.

Die junge Frau musste anschließend in ein Krankenhaus. Als sie die Klinik wieder verlassen habe, sei sie erneut auf den 23-Jährigen getroffen. Dieser habe die fliehende Frau eingeholt und sie dann wieder getreten und geschlagen. Die Polizei nahm den Mann fest, der zudem noch ein Messer bei sich gehabt habe.

0 Anzeige Hagen (dpa/lnw) – Sie kam gerade aus dem Krankenhaus wegen einer Prügelattacke ihres Ex-Freundes, da schlug dieser direkt wieder zu: Gleich zwei Mal soll ein 23-Jähriger in Hagen seine ehemalige Partnerin angegriffen haben. Nach Polizeiangaben von Mittwoch trafen die beiden das erste Mal am Dienstagmittag aufeinander. Als die 17-Jährige ihm gesagt habe, dass sie in Ruhe gelassen werden wolle, habe ihr Ex-Freund sie in einen Keller gezogen, ihr das Handy weggenommen und geschlagen, getreten und gewürgt.

Die junge Frau musste anschließend in ein Krankenhaus. Als sie die Klinik wieder verlassen habe, sei sie erneut auf den 23-Jährigen getroffen. Dieser habe die fliehende Frau eingeholt und sie dann wieder getreten und geschlagen. Die Polizei nahm den Mann fest, der zudem noch ein Messer bei sich gehabt habe.