Frauen des SC Freiburg spielen 2:2 gegen die SGS Essen
Frauen-Bundesliga: SGS Essen vs. SC Freiburg LIVE im TV, Stream
Essen gelang nicht die Revanche gegen Freiburg, Mönchengladbach bleibt sieglos. Foto: Hermann Hay. (Quelle: dpa)

Düsseldorf (dpa) – Die Fußballerinnen der SGS Essen haben in der Fußball-Bundesliga die Revanche für das Pokal-Aus gegen den SC Freiburg verpasst. Zum Auftakt des 9. Spieltages trennten sich Essen und Freiburg 2:2 (1:1).

Die Elf aus dem Breisgau ging dann durch die eingewechselte Marie Müller wieder in Führung (72.) – Sandra Starke hatte maßgerecht in den Lauf gelegt. Doch die Freiburgerinnen brachten den möglichen Erfolg gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeberinnen nicht über die Zeit. Die eingewechselte Sarah Freutel nutzte eine Unachtsamkeit in der Freiburger Abwehr zum verdienten Ausgleich.

Frankfurt zerlegt Gladbach, Remis in Essen

Vor wenigen Tagen im DFB-Pokal-Achtelfinale hatte Freiburg die Essenerinnen noch 4:0 geschlagen. Schlusslicht Borussia Mönchengladbach musste eine weitere deutliche Niederlage hinnehmen. Der noch sieglose Aufsteiger unterlag beim 1. FFC Frankfurt mit 0:8 (0:5). Laura Freigang (10./70. Minute) sowie Laura Feiersinger (13./63.) und Tanja Pawollek (35./54.) gelang jeweils ein Doppelpack.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Margarita Gidion (7.), Laura Freigang (10.) und Laura Feiersinger (12.) sorgten schon in der Anfangsphase für klare Verhältnisse. Noch vor der Pause legten Géraldine Reuteler (20.) und Tanja Pawollek (35.) nach. In der zweiten Halbzeit waren dann sowohl Pawollek (52.), wie auch Feiersinger (63.) und Freigang (70.) ein zweites Mal erfolgreich.

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

teilen  twittern  teilen rss-feed Zum Auftakt des 9. Spieltags in der Frauenfußball-Bundesliga hat der 1. FFC Frankfurt Aufsteiger Borussia Mönchengladbach mit einer Packung nach Hause geschickt. Die SGS Essen und der SC Freiburg teilten sich in einem packenden Duell die Punkte.

In der Frauen-Bundesliga geht es äußerst eng zu. Die Spielerinnen der SGS Essen wollen mit einem Sieg gegen Freiburg dem FC Bayern auf die Pelle rücken.

Der 1. FFC Frankfurt gewann vor 840 Zuschauern im Stadion am Brentanobad mit 8:0 (5:0) gegen den in dieser Saison zum wiederholten Male überforderten Aufsteiger. Die Frankfurterinnen machten in der Tabelle somit einen Sprung auf Platz 6 und haben erstmals in dieser Saison ein positives Torverhältnis.

In der Fußball-Bundesliga der Frauen geht es äußerst eng zu. Während die auf Rang eins liegenden Wolfsburgerinnen bereits enteilt sind, liegen zwischen Platz zwei und Platz fünf nur drei Punkte. (SERVICE: Tabelle der Frauen-Bundesliga)

Die weiteren Partien des 9. Spieltags werden am Sonntag ausgetragen. Ab 13 Uhr empfängt die TSG 1899 Hoffenheim den MSV Duisburg. Ab 14 Uhr kommt es dann zu den Partien SC Sand gegen VfL Wolfsburg, FC Bayern München gegen SV Werder Bremen und 1. FFC Turbine Potsdam gegen Bayer 04 Leverkusen.

Für die Spielerinnen der SGS Essen, die derzeit auf dem fünften Platz rangieren, könnte also bereits ein Sieg am Samstag gegen den siebtplatzierten SC Freiburg genügen, um mit dem zweitplatzierten FC Bayern gleichzuziehen (Frauen-Bundesliga: SGS Essen – SC Freiburg, ab 13.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM). 

Doch gegen die Mannschaft von Cheftrainer Jens Scheuer dürfte es für die Damen aus Essen nicht einfach werden. In bisher 32 Aufeinandertreffen siegte nur elf Mal das Team aus Essen. 16 Mal waren dagegen die Frauen aus dem Breisgau erfolgreich. 

In den letzten beiden Spielen in der Liga gab es für beide Mannschaften wenig Grund zur Freude. Die Freiburgerinnen kassierten zwei Pleiten, bei der SGS Essen stehen eine Niederlage und ein Unentschieden zu Buche. Beide Teams wollen deswegen am neunten Spieltag endlich wieder einen Sieg einfahren. (SERVICE: Spielplan der Frauen-Bundesliga)

Samstag, 24. November:SGS Essen – SC Freiburg (ab 14 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)1. FFC Frankfurt – Borussia Mönchengladbach (14 Uhr)

Sonntag, 25. November:TSG Hoffenheim – MSV DuisburgSC Sand – VfL WolfsburgFC Bayern München – SV Werder BremenTurbine Potsdam – Bayer 04 Leverkusen