Frankfurt am Main: Sechsjährige stürzt in Main und stirbt im Krankenhaus - t-online.de
Frankfurt: Nach 50 Minuten gefunden: Mädchen (6) im Main ertrunken
Ein Krankenwagen im Einsatz (Symbolbild): In Frankfurt fiel ein Mädchen in den Main und starb im Krankenhaus. (Quelle: imago images)

Unglück in Frankfurt: Ein sechsjähriges Mädchen stürzte in den Main. Die Feuerwehr konnte das Mädchen zwar noch aus dem Fluss bergen – dennoch kam die Hilfe zu spät.

6:45 Uhr: Allgemein haben sich ja gestern alle über die hohe Wahlbeteiligung gefreut. Auch in Frankfurt war sie mit 60,1 Prozent höher. Aber – und jetzt wirds ernst – nicht so hoch wie in Köln, wo 63,89 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgaben. Damit hat Frankfurt die Stadtwette um die höhere Wahlbeteiligung klar verloren. Nun muss Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) am rheinischen Straßenkarneval teilnehmen. Dies war der Wetteinsatz, seine Kölner Amtskollegin Henriette Reker (parteilos) werde ihn begleiten, sagte Feldmann gestern Abend. (Der Shitstorm wird nicht vermeidbar sein, aber als gebürtige Rheinländerin finde ich, dass die Frankfurter ein bisschen Feier-Nachhilfe in Sachen Karneval durchaus vertragen können.)

Ein sechs Jahre altes Mädchen ist in Frankfurt in den Main gestürzt und wenige Stunden später gestorben. Die Polizei ging von einem Unfall aus, wie ein Sprecher am Sonntagabend sagte. Wie es dazu kam, war aber noch unklar. Die Polizei sei am Nachmittag gegen 16.45 Uhr verständigt worden. 

 Die Feuerwehr habe das Mädchen aus dem Fluss geborgen und in ein Krankenhaus nach Offenbach gebracht. Dort starb das Kind knapp drei Stunden später. 

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

6:10 Uhr: Der große Wahltag ist vorbei, aber die Auswertung der Europawahl geht jetzt erst los. Wie überall in Deutschland haben die Volksparteien auch in Hessen eine Schlappe erlebt. Die CDU bleibt nach dem vorläufigen Ergebnis zwar stärkste Kraft, verliert aber ordentlich. Die SPD in Hessen stürzte ab, sie kam nur noch auf 18,4 Prozent. Vor fünf Jahren waren die Sozialdemokraten mit 30,3 Prozent noch fast mit der CDU gleichauf. Klarer Gewinner sind die Grünen, sie konnten vor allem in hessischen Großstädten punkten. Die genauen Ergebnisse mit allen Parteien und aus allen Landkreisen und Städten finden Sie hier.

Um 16.43 Uhr ging der Alarm bei den Rettungsdiensten ein: Ein sechsjähriges Mädchen war im Bereich der Schießhüttenstraße in den Main gestürzt.

Die Polizei sei am Nachmittag gegen 16.45 Uhr verständigt worden, kurz nachdem das Kind im Bereich "Bootshaus" ins Wasser gefallen war. Die Feuerwehr habe das Mädchen aus dem Fluss geborgen und in ein Krankenhaus nach Offenbach gebracht. Dort starb die Sechsjährige knapp drei Stunden später.

Sofort wurden Suchmaßnahmen eingeleitet, das Kind konnte aber erst nach 50 Minuten aus dem Wasser geborgen werden.

Eine Reanimation wurde am Ufer noch eingeleitet, aber wieder abgebrochen. Das kleine Mädchen war tot.

  Radio aus deiner Region FFH-Regional-Stream starten Das FFH-Webradio aus Rhein-Main hören…