Mehr Oldtimer im Saarland unterwegs - sol.de
Große Gefühle für altes Blech: Mehr Oldtimer in Deutschland
Ob VW-Käfer oder alter Trecker: Die Zahl der Oldtimer auf deutschen Straßen nimmt zu. Das zeigt auch, es muss nicht immer Hightech sein. Dass man selbst schrauben kann, macht für viele den Reiz aus.

Es muss nicht immer Hightech sein: Auf Schleswig-Holsteins Straßen sind im vergangenen Jahr erneut mehr Oldtimer unterwegs gewesen. Zum 1. Januar 2019 zählte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im nördlichsten Bundesland 17 801 Fahrzeug, die 30 oder mehr Jahre alt waren. Im Jahr zuvor waren es noch 15 812 gewesen. Den größten Anteil machten mit 15 733 Stück dabei Autos aus, darunter 4720 Cabrios. Bundesweit lag die Zahl der Oldtimer bei 536 515. Auch hier gab es einen Anstieg von gut zwölf Prozent.

Ein Grund, warum die Zahl der Oldtimer in Deutschland zunimmt, ist nach Angaben des ADAC der seit Jahren wachsende Gesamtfahrzeugbestand bundesweit. Die meisten Oldtimer auf Deutschlands Straßen haben zwischen 30 und 39 Jahre auf dem Buckel: Deren Bestand gab das KBA mit 210 304 Fahrzeugen an. Immerhin 103 510 Fahrzeuge (19,3 Prozent) waren zwischen 50 und 59 Jahre alt, 43 278 zählten bereits 60 oder mehr Jahre.

“H” im Kennzeichen steht für “historisches Kulturgut”Viele dieser Fahrzeuge sind mit sogenanntem Historienkennzeichen unterwegs. Ein “H” am Ende des Kfz-Kennzeichens dürfen nur Fahrzeuge führen, die als “historisches Kulturgut” gelten und älter als 30 Jahre sind. Für den Halter kann dies Vorteile bei Versicherung und Kfz-Steuer haben.

De Wahl to dat Europaparlament steiht vör de Döör. Dor geiht dat üm veele wichtige Themen: Üm Klimapolitik, Digitaliseern, Migration un üm uns Grundrechte. Dor höört natürli ok uns Spraak to. In Europa gifft dat 60 Regionol- un Minnerheitenspraken – wat wüllt de enkelten Parteien dorför doon?

Notfall in der Nordsee. An Bord des Kreuzfahrtschiffes “Mein Schiff 5” kam es am Sonntag in der Nordsee zu einem Notfall. Ein Passagier war schwer erkrankt. Die Marine schickte einen Hubschrauber.

Bahn-Reisende auf der Strecke von Kiel nach Hamburg brauchten am Sonntag viel Geduld: Eine Stellwerkstörung und eine Signalstörung führten stundenlang zu Behinderungen im Zugverkehr. Ein Schienenersatzverkehr ab Elmshorn wurde eingerichtet. Am Abend sorgte eine weitere Störung zu Verspätungen.

Ob VW-Käfer oder Sportwagen – alte Fahrzeuge erfreuen sich großer Beliebtheit. Immer mehr Menschen haben einen Oldtimer, sagt das Kraftfahrt-Bundesamt.

Auf deutschen Straßen gibt es immer mehr Oldtimer. Archivbild Quelle: Jan Woitas/ZB/dpa Die Zahl der Oldtimer in Deutschland ist erneut gestiegen. Zum 1. Januar 2019 zählte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) 536.515 Fahrzeuge, die 30 Jahre oder älter waren. Das sind 58.765 mehr als vor einem Jahr. Die meisten Oldtimer sind zwischen 30 und 39 Jahre alt (rund 210.000 Fahrzeuge). 104.000 Fahrzeuge sind zwischen 50 und 59 Jahre alt, 43.000 zählen bereits 60 Jahre oder mehr. Fahrzeuge mit 30 Jahren oder mehr können das sogenannte Historien-Kennzeichen "H" am Ende des Kfz-Kennzeichens tragen.