Auf der A52 hat sich heute Morgen ein Auto überschlagen. - Radio Essen
Unfall mit Sportwagen: Millionärssohn rast Freundin (18) in den Tod
Die Trümmerteile des Sportwagens liegen Hunderte Meter verstreut neben der A52. Mit ungeheurer Geschwindigkeit muss der McLaren (570 PS) durch die Leitplanke gekracht sein.

Essen.   Am Freitagmorgen hat sich ein Auto auf der A52 zwischen Essen-Süd und Rüttenscheid überschlagen. Zwei Männer wurden leicht verletzt.

In Nordrhein-Westfalen ist bei einem schweren Autounfall eine junge Frau getötet worden. Sie saß am Mittwochabend laut Polizei als Beifahrerin in einem Sportwagen, als der Fahrer auf der A52 bei Essen-Kettwig aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über den Boliden verlor.

36 Stunden nach dem tödlichen Unfall auf der A52 in Essen, bei dem eine 18-jährige Beifahrerin starb, hat es erneut einen Crash auf der A 52 gegeben.

Der Mc Laren durchbrach die Seitenschutzplanke. Dabei wurde die 18-Jährige den Ermittlern zufolge aus dem Wagen herausgeschleudert. Sie erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Der Fahrer erlitt einen Schock und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Nordrhein-Westfalen: 18-Jährige stirbt bei Unfall mit McLaren-Sportwagen

Zwischen den Anschlussstellen Süd und Rüttenscheid in Fahrtrichtung Bochum überschlug sich am Freitagmorgen ein Pkw. Er war nach Angaben der Feuerwehr vorher offenbar mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Bei dem Unfall verletzten sich zwei Männer leicht.

Auf der A52 im Ruhrgebiet hat sich ein schwerer Autounfall ereignet. Die 18-jährige Beifahrerin wurde aus einem Sportwagen geschleudert und starb. Nun wird gegen den Fahrer ermittelt.

Am Mittwochabend war auf der A52 in Kettwig ein Mercedes McLaren von der Strecke abgekommen, eine Böschung hinabgerollt und ausgebrannt. Der Fahrer (23) aus Essen wurde leicht verletzt, die Beifahrerin aus Mülheim starb noch vor Ort.

Gegen den 23-jährigen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung eingeleitet. Der Sportwagen wird nun durch einen Gutachter untersucht.