Düsseldorf Reisholz: Auto stürzt in eine Baugrube auf der Henkelstraße / Blaulicht / Düsseldorf / report-d.de - Düsseldorf Internetzeitung - report-D
Unfall in Düsseldorf-Reisholz: Auto rammt Stromkästen und stürzt in Baugrube
Ein Mann ist in Düsseldorf mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen. Die Ermittler vermuten gesundheitliche Probleme als Ursache.

Ein 77-Jähriger ist in Düsseldorf mit seinem Auto in eine Baugrube gefahren und stecken geblieben. Wie die Polizei mitteilte, konnte sich der Fahrer selbst aus dem Wagen befreien, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

77-Jähriger landet mit Auto in Baugrube

Der Mann sei am Morgen von der Fahrbahn abgekommen und habe mehrere Stromkästen, Masten und Absperrungen gerammt, bevor er schließlich in der Baugrube auf der Gegenfahrbahn gelandet sei.

Die Polizei geht eigenen Angaben zufolge davon aus, dass gesundheitliche Probleme des Fahrers zum Unfall führten.

Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken Ein 77-Jähriger ist am Montagmorgen in Düsseldorf mit seinem Auto in eine Baugrube gefahren und stecken geblieben. Wie die Polizei mitteilte, konnte sich der Fahrer am Morgen selbst aus dem Wagen befreien, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Der Mann war von der Fahrbahn abgekommen und hatte mehrere Stromkästen, Masten und Absperrungen an der Henkelstraße gerammt, bevor er schließlich in der Baugrube auf der Gegenfahrbahn landete.

Die Werksfeuerwehr von Henkel sowie die Düsseldorfer Feuerwehr wurden alarmiert und sperrten den Bereich der Unfallstelle ab. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass gesundheitliche Probleme beim Fahrer zum Unfall führten.