Düsseldorf: Touristin vergisst Rucksack mit 10.000 Euro - Rheinland - Nachrichten - WDR Nachrichten
Hauptbahnhof Düsseldorf: Frau vergisst Rucksack mit 10.000 Euro in S-Bahn
10.000 Euro in S-Bahn in Düsseldorf vergessen In der Nacht zum Montag (18.03.2019) hat eine Reisende einen Rucksack mit 10.000 Euro in der S11 Richtung Köln vergessen.

Sie war am Hauptbahnhof in Düsseldorf ausgestiegen und hatte sich vollkommen aufgelöst bei der Bundespolizei gemeldet.

Düsseldorf: Chinesin vergisst Rucksack mit Geld in S-Bahn

Der Triebfahrzeugführer der Bahn ist alarmiert worden, der beim nächsten Stopp den Zug kontrollierte. Er fand den Rucksack und übergab ihn der Bundespolizei in Köln. Dort konnte die Frau ihren Rucksack samt Bargeld abholen.

Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken Die völlig aufgebrachte Reisende aus China erschien in der Nacht zu Montag um 1.50 Uhr auf der Dienststelle der Bundespolizei am Düsseldorfer Hauptbahnhof und schilderte in englischer Sprache, dass sie ihren Rucksack in der S11 vergessen hat.

Bundespolizei und Deutsche Bahn taten alles erdenklich Mögliche, um an den Rucksack der Dame zu gelangen, bevor ihn jemand anders an sich nimmt.

Der Lokführer suchte in der Bahn nach dem Rucksack, fand ihn und übergab ihn der Kölner Bundespolizei. Die Beamten kontrollierten den Rucksack nach Ausweisdokumenten und fanden dabei die 10.000 Euro Bargeld.