Beamte schützen sich in Düsseldorf mit Reizgas
Beamte schützen sich mit Reizgas
Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken 30. September 2018 um 15:13 Uhr Vorfälle in der Altstadt: Düsseldorfer Polizisten bei Einsätzen angegriffen Düsseldorf Mit Reizgas hat sich die Polizei in Düsseldorf am Wochenende gegen Randalierer gewehrt. In beiden Nächten versuchten größere Personengruppen, Festnahmen zu verhindern.

Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken Nach einem Streit ein 32-Jähriger beim Anlegen der Handschellen etwa versucht, die Waffe eines Beamten aus dem Holster zu ziehen, teilte eine Polizeisprecherin am Sonntag mit. Daraufhin hätte eine Gruppe die Beamten umzingelt, bedroht und so versucht, den 32-Jährigen wieder zu befreien. Der laut Angaben höchst aggressive Mann wurde über Nacht in Gewahrsam genommen.

Eine andere Gruppe soll die Polizisten am frühen Sonntagmorgen bespuckt und nach ihnen getreten haben, um einen Mann zu befreien. Er hatte zuvor mit Flaschen um sich geworfen. Ein Beamter wurde dabei leicht verletzt.

Düsseldorf (dpa/lnw)- Mit Reizgas und Pfefferspray hat sich die Polizei in Düsseldorf am Wochenende gegen Randalierer gewehrt. Nach einem Streit habe ein 32-Jähriger beim Anlegen der Handschellen etwa versucht, die Waffe eines Beamten aus dem Holster zu ziehen, teilte eine Polizeisprecherin am Sonntag mit. Daraufhin hätte eine Gruppe die Beamten umzingelt, bedroht und so versucht, den 32-Jährigen wieder zu befreien. Der laut Angaben höchst aggressive Mann wurde über Nacht in Gewahrsam genommen. Eine andere Gruppe soll die Polizisten bespuckt und nach ihnen getreten haben, um einen Mann zu befreien. Er hatte zuvor mit Flaschen um sich geworfen. Ein Beamter wurde dabei leicht verletzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.