Im Bubenheimer Spieleland in Nörvenich: Londoner (20) niedergestochen ...
Mann mit Messer in “Bubenheimer Spieleland” lebensgefährlich verletzt
Am Samstagabend war eine zunächst verbale Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen eskaliert.

Jugendliche und Heranwachsende aus Düren, Bonn und London lieferten sich laut Staatsanwaltschaft eine handfeste Schlägerei. Dabei wurde ein junger Mann (20) aus London durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt.

Sind Sie neu bei der Aachener Zeitung und möchten von den vielen Vorteilen eines Accounts profitieren? Dann registrieren Sie sich jetzt!

Mann mit Messer in “Bubenheimer Spieleland” lebensgefährlich verletzt

Mit weiteren Schlag- und Trittverletzungen am Kopf wurde er von Rettungskräften ins Krankenhaus Düren eingeliefert – sein Zustand hat sich mittlerweile stabilisiert. Sein ebenfalls aus London stammender Bruder (15) wurde durch Schläge und Tritte leicht verletzt.

Die Dürener Gruppe flüchtete nach der Schlägerei, konnte aber wenig später durch die Polizei vorläufig festgenommen werden.

Da nicht genau geklärt werden konnte, wer in welchem Maße an der Schlägerei beteiligt war, wurden die Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

* Der Beitrag “Londoner (20) niedergestochen – Gruppe aus Düren verdächtig” stammt von Kölner Express. Es gibt keine redaktionelle Prüfung durch FOCUS Online. Kontakt zum Verantwortlichen hier.

Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.

Mit der nächsten Kriminalitätsstatistik wird sicherlich belegt werden dass insgesamt ein Trend zu weniger Gewaltstraftaten festzustellen ist. Erstaunlich – Gruppen die sich ausserhalb Deutschlands bis aufs Blut bekämpfen werden mit Berührung deutschen Bodens lammfromm. Aber auch Ungelernte werden zu Ärzten oder Fachkräften, ausländische Nationalisten werden zu Deutschen.

Nörvenich (NRW) – Messerstecherei im Bubenheimer Spieleland! 

In dem beliebten Freizeitpark, wo sich in Nörvenich (Kreis Düren) sonst Familien mit ihren Kindern vergnügen, gerieten am Samstagabend mehrere Jugendliche und junge Männer im Alter zwischen 14 und 20 Jahren in blutigen Streit. 

Schläge, Tritte, Messerstiche: Ein Mann aus London (20) wurde mit einem Messer schwer verletzt. Auch seinen Bruder (15) verprügelten die Täter.

Der niedergestochene junge Mann schwebte zunächst in Lebensgefahr. Inzwischen ist sein Gesundheitszustand laut Aachener Staatsanwaltschaft stabil.

Ein Jugendlicher schwebte nach einer Messer-Attacke in Moers in Lebensgefahr. Der Täter (33) hat sich am Morgen gestellt.

Ein Vater tötet seine Ex-Frau und Tochter, ein Teenager wird wegen einer Flasche Wodka erstochen – zwei von 18 Messerattacken seit Sonntag.

Die Täter ergriffen zunächst die Flucht. Später konnte die Polizei sechs Verdächtige festnehmen. Sie stammen aus Düren und Bonn. Inzwischen sind sie wieder auf freiem Fuß. 

Der Verletzte konnte bislang keine Angaben machen, wer ihn mit dem Messer angriff. Auch Fingerabdrücke am Messer sind laut Staatsanwaltschaft noch nicht ausgewertet.

Mehr aktuelle News aus Köln und Umgebung lesen Sie hier auf koeln.bild.de, Facebook und Twitter.