Kreis Düren zahlt Millionen an Kommunen zurück
Mittelständler wollen politische Inhalte stärker umsetzen
Kreis Düren. Der Kreis Düren zahlt 6,7 Millionen Euro an seine Kommunen zurück. Das Geld kommt vom Landschaftsverband Rheinland (LVR), der einen Topf zur Finanzierung der Kosten für Integrationshilfen in Regelschulen und Kitas angelegt hat.
Kreis Düren. Der Kreis Düren zahlt 6,7 Millionen Euro an seine Kommunen zurück. Das Geld kommt vom Landschaftsverband Rheinland (LVR), der einen Topf zur Finanzierung der Kosten für Integrationshilfen in Regelschulen und Kitas angelegt hat. . Aachen. Und dann ging alles ganz schnell. Um 15.54 erreichte die kleine Ausreißergruppe den Aachener Markt, circa drei Minuten später folgte das Hauptfeld. Und während der Besenwagen mit der Aufschrift „Fin de la course“ am Sonntag um 16.01 Uhr das

Geplanter Kunstrasenplatz lässt Gerüchte sprießen

Jülich. Es ist leer geworden in der Gemeinschaftshauptschule Ruraue Jülich. Aber wen wundert das, wenn eine Einrichtung schließt? In wenigen Tagen ist das im doppelten Sinne der Fall, und so sieht das nun mal aus. Dann schließen sich die Türen nicht

Deshalb hat es Vorteile, öfter abgelenkt zu sein

Eschweiler. Auch wenn der Wettergott nicht immer mitspielte, lockten die Thailändischen Kulturtage auf dem Drieschplatz am Wochenende wieder zahlreiche Besucher an. In Zusammenarbeit mit der Stadt Eschweiler hat die thailändische Gemeinde im. Aachen. Nicht nur die Radfahrer waren flott in Aachen unterwegs am Sonntag, auch der Stadtbetrieb legte nach der Durchfahrt der Tour de France ein ordentliches Tempo an den Tag. Nach der Tour: Die Gitter sind weg, die Erfahrungen sollen bleiben.

„KulturfestivalX“: Singende Comedy-Truppe macht Kirche zum Theater

Heinsberg. Die Gerüchteküche brodelt. Die Errichtung eines Kunstrasenplatzes an der Städtischen Realschule Heinsberg im Klevchen bringt sie auf Temperatur. Denn ein entsprechender Antrag der CDU, der am Mittwoch im Rat heiß diskutiert werden dürfte

Genau das war zu befürchten: Wochenlang kreißte der Berg und gebar dann eine Maus. Schon das Wahlprogramm der SPD zeugte nicht eben von großem, visionärem Mut. Dieser Artikel zählt zu den Bezahlinhalten unseres Onlineportals. Sie möchten mehr

Lammersdorf. Mit rund 250 Besuchern ausverkauft war die Lammersdorfer St.- Johann-Baptist-Kirche, als die A-Capella-Comedy-Truppe „LaLeLu“ aus Hamburg mit ihrem 14. Programm „Muss das sein?!“ gastierte. Die Veranstaltung fand im Rahmen des

Eschweiler. Etwas eilig scheint er es zu haben. Max Gruber, alias Drangsal, wird am Ende des Abends von der Bühne gehen, ohne die Band vorzustellen und ohne eine zweite Zugabe zu spielen. Und das, obwohl rund 320 begeisterte Zuschauer im

Aachen. Jetzt geht's ans Eingemachte: Wer mit einem Diesel unterhalb der Euro-6-Norm durch die Stadt kurvt, muss sich so langsam damit befassen, dies demnächst nicht mehr oder nur noch eingeschränkt tun zu dürfen. Und das sind derzeit die meisten.

Thailand präsentiert sich farbenfroh und sehr musikalisch

Region. Was also bleibt von der Tour-Episode in unserer Region? Die gewünschten Image- und Marketing-Effekte für Aachen und Jülich, deren Sehenswürdigkeiten während der Fernsehübertragung eindrucksvoll und werbewirksam zu sehen waren, wird es
Aachen. Das Smartphone vibriert, auf dem PC blinkt eine neue E-Mail auf, ein Kollege ruft an: Gerade in unserer digitalisierten Arbeitswelt lauert an jeder Ecke Ablenkung. Doch Ablenkung – selbst ein Gang zur Toilette – kann durchaus gut für unser … . Jülich. Mit einem kurzweiligen und viel beklatschten Sommerkonzert in der voll besetzten Schlosskapelle verabschiedete sich das Gymnasium Zitadelle in die Ferien. Alle Vokal- und Instrumentengruppen, begonnen mit den jüngsten Teilnehmern,. Heinsberg. Die demografische Entwicklung, geprägt durch eine gestiegene Lebenserwartung, verlangt auch in Heinsberg nach entsprechenden Planungen. Dem Bau seniorengerechter Wohnungen wird dabei zunehmend große Aufmerksamkeit geschenkt.