A40-Rheinbrücke in Duisburg: Schon mehr als Hundert Laster gestoppt
Marode A40-Rheinbrücke: Mehr als Hundert zu schwere Laster gestoppt
Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken 26. November 2018 um 07:37 Uhr Rheinquerung bei Duisburg: Schon mehr als hundert Laster an der A40-Brücke gestoppt A40-Rheinbrücke bei Duisburg: So funktioniert die Lkw-Waage A40-Rheinbrücke bei Duisburg: So funktioniert die Lkw-Waage Duisburg Seit zwei Wochen dürfen Lastwagen, die mehr als 40 Tonnen wiegen, nicht mehr über die A40-Rheinbrücke in Duisburg fahren. Bisher hat die Polizei mehr als hundert LKW-Fahrer erwischt, die mit zu viel Last unterwegs waren.

Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken Diese Laster wurden dann von der Polizei von der A40 abgeleitet. Die Maßnahme dient dem Schutz der Brücke. Überladene Lastwagen verursachen Schäden an dem Bauwerk.

Waage vor A40-Rheinbrücke: Mehr als Hundert Laster gestoppt

Der Landesbaubetrieb Straßen.NRW hatte die Sperranlage hatte vor zwei Wochen in Betrieb genommen. Sie ist mit einer Waage, Lichtzeichen und Schranken ausgestattet. Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 40 Tonnen oder einer Achslast von 11,5 Tonnen werden an der Weiterfahrt gehindert und auf einen Kontrollplatz geleitet.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Dort misst eine zweite Waage das Gewicht des Fahrzeugs nach. Dieses Ergebnis gilt als gerichtsfest, wie ein Sprecher des Landbetriebs Straßen.NRW am Freitag sagte. Bis dahin waren 115 Laster an der Brückenüberfahrt gehindert worden. Bislang besteht die Kontrolle nur in Fahrtrichtung Essen. Die Gegenrichtung soll im Frühjahr folgen.

Die A40-Brücke in Duisburg-Neuenkamp ist so marode, dass sie abgerissen werden muss. Bis zur Fertigstellung eines Neubaus soll sie aber nutzbar bleiben. Die neue Brücke soll 2026 fertig sein.

Seit der Einrichtung einer Sperre für zu schwere Lkw auf der maroden A40-Rheinbrücke bei Duisburg sind bereits mehr als Hundert überladene Fahrzeuge gestoppt worden. Nach Angaben der Autobahnpolizei leiteten Kontrolleure innerhalb von zwei Wochen insgesamt 178 Lastwagen ab. Bei 115 wurde Stand Freitag eine Überladung nachgewiesen. Die Sperre gilt zunächst nur für Fahrten in Richtung Essen. Überladene Lastwagen verursachen Schäden an der ohnehin schon baufälligen Brücke.

Die Anlage hatte vor zwei Wochen ihren Betrieb aufgenommen. Sie ist mit einer Waage, Lichtzeichen und Schranken ausgestattet. Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 40 Tonnen oder einer Achslast von 11,5 Tonnen werden an der Weiterfahrt gehindert und auf einen Kontrollplatz geleitet. Dort misst eine zweite Waage das Gewicht des Fahrzeugs nach. Dieses Ergebnis gilt als gerichtsfest, wie ein Sprecher des Landbaubetriebs Straßen.NRW am Freitag sagte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.