Dresdner Stadtratswahl nicht vollständig ausgezählt - MDR
Kommunalwahl 2019 – Sechs Wahlgebiete in Dresden noch nicht ausgezählt – Grüne vor CDU und AfD
Der Andrang auf die Wahllokale in Sachsen war am Sonntag groß. In Dresden wurden sie deshalb zum Teil erst verspätet geschlossen. Auch mit der Auszählung der Stimmen klappte es nicht. Das Ergebnis verzögert sich vorraussichtlich um mehr als zwei Wochen.

Die Zusammensetzung des Dresdner Stadtrates nach der Kommunalwahl bleibt vorerst unklar. Wie Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel sagte, fehlen in Dresden die Ergebnisse von sechs Stimmbezirken, darunter zwei im Wahlkreis 2 in der Neustadt , aber auch in Striesen/Blasewitz, Prohlis, Gorbitz und Strehlen. Grund seien Verzögerungen beim Auszählen der Stimmzettel. Ob die Wahlhelfer nicht fertig ausgezählt haben oder die Ergebnisse nicht in das Gesamtergebnis eingepflegt wurden, konnte Sittel nicht sagen. Die fehlenden Stimmbezirke würden aller Voraussicht nach erst am 11. Juni ins offizielle Wahlergebnis einfließen.

Weil die ehrenamtlich tätigen Wahlvorstände sich wie üblich nach der Wahl aufgelöst haben, sei der Gemeindewahlausschuss am Zug, sagte ein Sprecher der Stadt. Die fehlenden Stimmen und Daten dürfen erst auf der Sitzung des Ausschusses am 11. Juni ausgezählt und eingepflegt werden. Die Verwaltung dürfe nicht selbst nachzählen, hieß es.

Fest steht aber schon: Die Grünen sind die großen Gewinner der Stadtratswahl in Dresden. Nach dem Zwischenergebnis erhielten sie 20,4 Prozent der Stimmen; im Stadtteil Neustadt sogar 37,9 Prozent. Die CDU musste starke Verluste hinnehmen. Sie kam auf 18,3 Prozent. Drittstärkste Kraft wurde die AfD mit 17,1 Prozent.

Der Andrang auf die Wahllokale in Dresden war gestern so groß, dass sie zum Teil länger geöffnet hatten. Die Wahlbeteiligung war hoch und lag bei 66,9 Prozent. Außerdem waren die Stimmzettel sehr umfangreich. Erstmals wurden neben Wahlen zum Europaparlament und Stadträten auch Stadtbezirksbeiräte gewählt.

Aufgrund einer Panne steht das Endergebnis der Kommunalwahl in der sächsischen Landeshauptstadt noch nicht fest. Klar ist allerdings, dass die Grünen erstmals zur stärksten Kraft im Stadtrat werden.

Nach dem ersten Wahlgang bei der OB-Wahl Görlitz liegt der AfD-Kandidat vorn. Dessen CDU-Kontrahent gibt sich kämpferisch. Octavian Ursu will die Wahl mit Hilfe eines breiten Bündnisses noch für sich entscheiden.

Die CDU bleibt im Stadtrat Chemnitz stärkste Kraft. Die AfD konnte ihr Ergebnis verdreifachen und ist nun zweitstärkste Kraft. SPD und Linke mussten mit jeweils fünf Sitzen weniger die größten Verluste hinnehmen.

Der Andrang auf die Wahllokale in Sachsen war am Sonntag groß. In Dresden wurden sie deshalb zum Teil erst verspätet geschlossen. Auch mit der Auszählung der Stimmen klappte es nicht.

Ein mit Mehlwürmern beladener Transporter ist am Montag auf der A17 zwischen Pirna und Heidenau in einen Schilderwagen der Autobahnmeisterei gefahren. Dieser sicherte gerade auf der linken Spur eine Wanderbaustelle ab.

Im Prozess um einen Mord im Leipziger Rockermilieu hat die Verteidigung erste Plädoyers gehalten. Angeklagt sind vier Mitglieder des inzwischen aufgelösten Leipziger Chapters der Hells Angels.

Bis zu 400.000 Menschen haben das Internationale Dixielandfestival in Dresden besucht. Das waren laut Veranstalter deutlich mehr als im vergangenen Jahr. Zum Abschluss am Sonntag kamen Zehntausende zur Straßenparade.

Hinweis: Kommentare bei MDR.DE werden von 08:30 bis 18:00 Uhr redaktionell geprüft und nach erfolgter Freigabe (mit Name, aber ohne E-Mail-Adresse) veröffentlicht. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung und die Kommentar-Richtlinien.

Die MDR SACHSEN-App informiert multimedial über aktuelle Themen aus allen Regionen Sachsens. In der neuen Version der App gibt es zusätzliche interessante Funktionen. Noch nicht runtergeladen? Dann wird es höchste Zeit!

Bis zu 400.000 Menschen haben das Internationale Dixielandfestival in Dresden besucht. Das waren laut Veranstalter deutlich mehr als im vergangenen Jahr. Zum Abschluss am Sonntag kamen Zehntausende zur Straßenparade.

Zwei Tage nach einem Messerangriff in Dresden mit zwei Schwerverletzten ist der mutmaßliche Täter gefasst worden. Ein 17-jähriger Syrer wurde festgenommen.

Die Bäckerei Gnauck aus Ottendorf-Okrilla bei Dresden hat zu den Europa-Wahlen extra ein Brot kreiert. Asiatische Hibiskusblüten sorgen für die blaue Farbe, Maisstückchen symbolisieren die Sterne.

Zwei Tage nach einem Messerangriff in Dresden mit zwei Schwerverletzten ist der mutmaßliche Täter weiter auf der Flucht. Ein Jugendlicher soll zwei Menschen attackiert haben.

Im Dresdner Stadtteil Gorbitz ist am Freitagabend ein Streit eskaliert. Bei einem Streit in einem Treppenhaus zückte ein bislang unbekannter Täter ein Messer. Zwei Opfer trugen Verletzungen davon.

Nach dem ersten Wahlgang bei der OB-Wahl Görlitz liegt der AfD-Kandidat vorn. Dessen CDU-Kontrahent gibt sich kämpferisch. Octavian Ursu will die Wahl mit Hilfe eines breiten Bündnisses noch für sich entscheiden.

Die CDU bleibt im Stadtrat Chemnitz stärkste Kraft. Die AfD konnte ihr Ergebnis verdreifachen und ist nun zweitstärkste Kraft. SPD und Linke mussten mit jeweils fünf Sitzen weniger die größten Verluste hinnehmen.

Ein mit Mehlwürmern beladener Transporter ist am Montag auf der A17 zwischen Pirna und Heidenau in einen Schilderwagen der Autobahnmeisterei gefahren. Dieser sicherte gerade auf der linken Spur eine Wanderbaustelle ab.

Im Prozess um einen Mord im Leipziger Rockermilieu hat die Verteidigung erste Plädoyers gehalten. Angeklagt sind vier Mitglieder des inzwischen aufgelösten Leipziger Chapters der Hells Angels.

Die Ostdeutsche Eisenbahn-Gesellschaft (ODEG) stellt ab sofort Mitarbeiter ein, die bereits in Rente sind. Das Unternehmen teilte mit, Servicemitarbeiter im Nahverkehr oder Triebfahrzeugführer könnten sich bewerben.

Die A14 ist am Montagvormittag zwischen dem Schkeuditzer Kreuz und Peißen gesperrt worden. Dort hat sich ein Lkw-Unfall ereignet.

Im Prozess zum tödlichen Messerangriff auf Daniel H. im vergangenen August in Chemnitz ist ein ehemals Tatverdächtiger zum zweiten Mal als Zeuge geladen.

Sechs Mannschaften aus Sachsen treten am heutigen Montag beim Bundesfinale des Schulcups im Floorball an. Der Wettbewerb wird in Berlin in drei Altergruppen ausgetragen.

Die Dresdner haben am Sonntag einen neuen Stadtrat gewählt. Bis tief in die Nacht haben die Wahlhelfer die Stimmen ausgezählt. Auch am Montagmorgen waren noch nicht alle Stimmzettel verbucht. Doch es ist absehbar: Das stärkste Ergebnis konnten die Grünen einfahren.

Die Europawahl-Stimmen sind ausgezählt. Nun geht es in Dresden um die Frage: Wer zieht in den neuen Stadtrat ein? Auch am Montagmorgen waren noch nicht alle Stimmen ausgezählt. Das sind die vorläufigen Ergebnisse:

In Dresden haben die Wahlpartys der Parteien begonnen. Bündnis 90/Die Grünen, SPD und CDU haben sich Lokale in der Neustadt gesucht. Wo am meisten nach Veröffentlichung der Europawahlprognose gejubelt wurde.

26.05.2019 Lokales Lange Schlangen vor den Wahllokalen – Wahlleiterin erklärt: Wie lange in Dresden gewählt werden durfte Die Dresdner verbachten mehr Zeit als bei früheren Wahlen in der Wahlkabine. Das hatte Konsequenzen: Es bildeten sich lange Schlangen vor einigen Wahllokalen. Auch nach 18 Uhr noch. Stadtwahlleiterin Sandra Engelbrecht erklärt die Konsequenzen.

Das 49. Dixieland-Festival ist unter strahlend blauem Himmel zu Ende gegangen. Musikdarbietungen und Konzerte lockten am Sonntag noch einmal tausende Gäste in die Dresdner Innenstadt.