Dynamo Dresden verabschiedet sich in den Urlaub - Sportbuzzer
Allerletztes Spiel vor Pause: Dynamo gewinnt knapp gegen Landesligist
Nach dem 4:3 bei Brieske/Senftenberg können die Zweitliga-Profis von Trainer Cristian Fiel endlich Erholung mit Familie und Freunden genießen.

Senftenberg. Zum Abschluss der Saison hat sich das Profiteam von Dynamo Dresden am Mittwochabend mit einem Freundschaftsspiel bei der FSV Glückauf Brieske/Senftenberg in den Urlaub verabschiedet. In der Elsterkampfbahn gewannen die Spieler von Trainer Cristian Fiel gegen den Landesligisten aus Brandenburg mit 4:3 (1:0). Die Dresdner spielten auf Platz 1 in ihren Auswärtsstrikots und der aus dem Gastgeberverein stammende Mittelfeldspieler Justin Löwe durfte die Mannschaft als Kapitän aufs Feld führen. Der 20-Jährige war von 2005 bis 2010 bei der FSV ausgebildet worden, ehe er sich Dynamo anschloss. Bei den Fans waren Selfies mit “Leo” daher besonders gefragt. Auf dem Platz hielten die Gastgeber gut mit, die Dresdner mit dem aus der A-Jugend stammenden Nick Hünig ließen sie aber nicht gewinnen. Die Tore für die SGD schossen Osman Atilgan (45.), Baris Atik (54.), Niklas Kreuzer (67.) und Jannik Müller (86.). Nach dem Spiel durften die Spieler dann direkt in den Urlaub starten. Erst am 16. Juni müssen sie zu Leistungstests wieder in Dresden sein, offizieller Trainingsauftakt ist der 18. Juni. Anfang Juli reist das Team dann für eine Woche nach Österreich ins Trainingslager.

Osman Atilgan (45. Minute), Baris Atik (54.), Niklas Kreuzer (67.) und Jannik Müller (86.) erzielten auf der Elsterkampfbahn die Tore für den Zweitliga-Zwölften. Maximilian Schurig (52./77.) und Moritz Scholz (72.) trafen für die Gastgeber. Im Anschluss an die Partie verabschiedeten sich die Dynamo-Profis in die Sommerpause.

Senftenberg – Für einen letzten Kraftakt gastierte Dynamo Dresden beim Brandenburger Landesligisten FSV Glückauf Brieske/Senftenberg zu dessen 100-jährigem Vereinsjubiläum.

Dass der Sorgenteich bei Guteborn schon lange mit Wasserknappheit zu kämpfen hat, ist ein offenes Geheimnis. Durch Bergbau, Melioration und nicht ausreichende Zuflüsse leidet das Gewässer bereits seit Jahrzehnten unter massiven Wasserschwankungen.mehr

Als kleiner Junge kickte Dynamos Justin Löwe einst beim FSV, war demnach ein gern gesehener Gast auf der Elsterkampfbahn.

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden hat am Mittwochabend ein Testspiel beim brandenburgischen Landesligisten FSV Glückauf Brieske/Senftenberg gewonnen.mehr

“Es ist immer wieder ein schönes Gefühl, nach Hause zu kommen”, freute sich “Leo” Löwe. “Viele Freunde und alte Bekannte haben mich herzlich empfangen.”

Vor gut 1000 Zuschauern hat der FSV Glückauf Brieske/Senftenberg am Mittwochabend im Testspiel nur knapp gegen die SG Dynamo Dresden mit 4:3 verloren.

Für die Tore waren aber andere zuständig: Dynamos Osman Atilgan (45.) eröffnete den Torreigen, Maximilian Schurig (52.) glich zum 1:1 aus. Baris Atik (54.) und Niklas Kreuzer (67.) legten für die SGD nach, bis Moritz Scholz (72.) und erneut Schurig (77.) ausglichen.