Borussia Dortmund: Üble Vorwürfe nach Transfer-Hammern - Wie kann man nur sowas machen? - Derwesten.de
BVB: Julian Brandt im Trikot von Borussia Dortmund, Wechsel von Leverkusen perfekt
Borussia Dortmund hat Bayer Leverkusens Nationalspieler Julian Brandt (23) verpflichtet. Was BILD schon in den vergangenen Wochen berichtet hatte, verkündete der BVB Mittwoch offiziell auf seiner Vereins-Homepage.

Jetzt ist es fix! Thorgan Hazard (26) wechselt von Gladbach zu Borussia Dortmund, unterschreibt beim BVB einen Fünfjahres-Vertrag.

Der ‚kicker war es indes auch, der vor vier Monaten berichtet hatte, dass die Borussia ihrem Portfolio noch einen Brechertypen für den Sturm hinzufügen will. Tatsächlich fehlt es dem aktuellen Personal Mario Götze und Paco Alcácer häufig an Körperlichkeit und Durchsetzungsvermögen im Kopfballspiel.

BVB holt Hazard, Schulz, Brandt: Netzreaktionen zu den Transfers

Obwohl Julian Brandt schon lange in der Bundesliga spielt und sowohl national als auch international über viel Erfahrung verfügt, ist er mit 23 Jahren immer noch ein sehr junger Profi mit Entwicklungspotenzial, so Sportdirektor Michael Zorc. Er kann auf mehreren Offensivpositionen eingesetzt werden und wird unser Spiel mit seiner Kreativität bereichern.”

Wer auf dieser Position Abhilfe leisten könnte, ist noch nicht bekannt. Genauso wenig, wie der Plan mit Alexander Isak. Der 19-jährige Schwede schoss während seiner Leihe zu Willem II Tore am Fließband. Möglich, dass der Mittelstürmer eine neue Chance unter Lucien Favre erhält und somit zum Quasi-Neuzugang wird.

Nach Hoffenheims Nico Schulz und Gladbachs Thorgan Hazard ist Brandt bereits der dritte Neuzugang, den Dortmund seit Wochenbeginn präsentieren kann.

Beim BVB unterschreibt der deutsche Nationalspieler (24 A-Länderspiele) nach Klubangaben einen Vertrag bis Sommer 2024. Die Ablöse liegt bei festgeschriebenen 25 Mio Euro.

Für das Mittelfeld und den Sturm werden noch weitere Kaderalternativen gesucht. Auf der Achterposition sucht Dortmund einen Spielertypen der Marke Ilkay Gündogan, wie zuletzt im ‚kicker zu lesen war. Sprich wendig, technisch perfekt und mit strategischen Fähigkeiten ausgestattet.

Ich bin ein Mensch, der Dinge auch mal aus dem Bauch entscheidet und für den ein gutes Gefühl wichtig ist, so Brandt in einem launigen Video des Klubs, in dem auch Zorc einen kurzen Auftritt hat (siehe unten). Im Fall von Borussia Dortmund habe ich ein sehr gutes Gefühl.”

Mit einer Transfer-Offensive will Borussia Dortmund nächste Saison den Sprung auf den Bundesliga-Thron schaffen. Thorgan Hazard, Julian Brand und Nico Schulz verstärken den BVB bereits. (Quelle: Omnisport)

Damit schon bald der große Wurf erfolgen kann, werden schon in diesem Sommer weitere Spieler zum BVB stoßen. Fast klar ist die Verpflichtung von Mateu Morey. Der 19-jährige Rechtsverteidiger kommt ablösefrei vom FC Barcelona. Ein klassischer Perspektivtransfer.

BVB-Bosse Watzke und Zorc: Drei Hochkaräter hat die Führung von Borussia Dortmund bereits für die neue Saison verpflichtet. (Quelle: Omnisport)

Das Ziel ist klar: Nachdem man in der abgelaufenen Saison den Meistertitel trotz zwischenzeitlich neun Punkten Vorsprung noch verspielte, will Borussia Dortmund den FC Bayern in der kommenden Spielzeit endlich mal wieder übertrumpfen.

Borussia Dortmund hat innerhalb weniger Tage drei Top-Zugänge bekanntgegeben: Die deutschen Nationalspieler Nico Schulz und Julian Brandt wechseln zum BVB, genau wie der Belgier Thorgan Hazard. Das Netz ist entzückt. 

Was passiert da gerade in Dortmund? Diese Frage dürften sich viele Fußballfans in Deutschland (und vielleicht sogar auch in Europa) in den letzten zwei Tagen häufig gestellt haben.

Veröffentlicht am: 22/05/2019 – 20:33 – Letzte Änderung: 23/05/2019 – 09:03Quelle: Sport Bild | kicker

Erst wurde bekannt, dass der Bundesligist Nico Schulz von der TSG Hoffenheim zu sich lotsen kann, dann die Meldung, dass der Belgier Thorgan Hazard in diesem Sommer von Borussia Mönchengladbach nach Dortmund wechselt. Der (bisher) letzte Kracher: Die Transferbestätigung des BVB vom deutschen Nationalspieler Julian Brandt, der aus Leverkusen kommt. 

Die Borussia schloss die aktuelle Spielzeit als Tabellenzweiter ab, in der kommenden Saison will man scheinbar dem FC Bayern mindestens erneut Paroli bieten. Viele Fußballfans im Internet, vor allem die auf Twitter, freuen sich scheinbar riesig über die Transfers des BVB. 

Julian #Brandt ist auch im Hinblick auf die Zukunft ein unglaublicher Coup des #BVB. Ihn kann man mit Fug und Recht als Königstransfer bezeichnen.

Auch Stunden nach der offiziellen Verkündung des #Brandt Transfers, steht mir der Mund weit offen. Das ist das Meisterstück von #Zorc, ob da eine Statur reicht? #BVB

⚫ Julian Brandt 25 M€⚫ Nico Schulz 25.5 M€⚫ Thorgan Hazard 25 M€#BVB #BorussiaDortmund 💛🖤⚽ 🐝 ⚫ 👏🏼 👏🏼 👏🏼 pic.twitter.com/TgooBJqf7U

Jetzt simma alle entrüstet, dass der #bvb die Liga leerkauft, oder? Wir messen ja nicht mit zweierlei Maß. pic.twitter.com/s8kc5s2UE2

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.