Nico Schulz wohl vor Wechsel zu Borussia Dortmund - FOCUS Online
Wechsel vor Abschluss: Schulz wird Dortmunder
Borussia Dortmund baut fleißig am Kader für die neue Saison. Nun soll sich der BVB die Dienste von Nationalspieler Nico Schulz gesichert haben. Das berichtet die “Bild”. Der 26-Jährige kann Hoffenheim angeblich für 25 Millionen Euro verlassen.

Borussia Dortmund macht bei der Optimierung seines Kaders weiter Nägel mit Köpfen. Nach Thorgan Hazard (Mönchengladbach) stellen die Westfalen auch Nico Schulz (Hoffenheim) an. Ein entsprechender Bericht der Bild-Zeitung trifft zu. Perfekt ist der Wechsel des Außenverteidigers, der bis 2024 kommen soll, formaljuristisch aber noch nicht.

Offiziell verkündet hat Borussia Dortmund noch keine Verpflichtung für die neue Saison. Bereits am Montag meldete der kicker aber exklusiv, dass Thorgan Hazard auf jeden Fall in diesem Sommer von der einen Borussia (Mönchengladbach) zur anderen Borussia (Dortmund) wechseln wird. Für den Fall, dass sich die beiden Klubs nicht einigen würden, hatte Hazard auch für 2020 zugesagt. Spätestens dann wäre er ablösefrei gekommen.

Jetzt überweist der BVB schon bald einen Betrag an den Niederrhein, der unter 30 Millionen Euro liegen wird. Eine Summe knapp unterhalb dieser Schallmauer hatten die Westfalen immer als das Äußerste dessen bezeichnet, das sie zu zahlen bereit wird.

Nach dem letzten Bundesligaspieltag am Samstag soll der Deal verkündet werden. In Dortmund wird Schulz die vakante Linksverteidiger-Position besetzen. Für diese Planstelle wurden zuletzt zahlreiche Kandidaten gehandelt.

Die Ablöse für Schulz, der bei der Borussia einen Vertrag bis 2024 unterschreiben wird, soll in einer ähnlichen Größenordnung liegen. Eine Ausstiegsklausel besitzt der Nationalspieler nicht.

Von ihm erhofft man sich bei der Borussia wieder deutlich mehr Tempo und Dynamik auf der Außenbahn. Abdou Diallo, Raphael Guerreiro und Marcel Schmelzer haben sicher ihre Vorzüge – aber Geschwindigkeit im gewünschten Maß gehört nicht dazu. Mit Achraf Hakimi (rechts, der in dieser Saison mit einem Spitzenwert von 35,10 km/h gemessen wurde) und Nico Schulz (links, 34,83 km/h) schickt Dortmund in der kommenden Saison dann das vielleicht schnellste Außenverteidiger-Paar der Bundesliga ins Rennen.

Kontakt | Jobs | Impressum | Links | Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung | zur mobilen Ansicht wechseln