Borussia Dortmund: Nicht nur Otto Addo – BVB überrascht mit weiterem Rückkehrer - Derwesten.de
Borussia Dortmund verstärkt Nachwuchs mit Michael Skibbe und Otto Addo
Mit Michael Skibbe und Otto Addo stellt der BVB seine Nachwuchsabteilung neu auf. Der frühere Bundesliga-Coach kümmert sich um die U19 der Borussia.

Zurück zu den Wurzeln: Borussia Dortmund wird sein Trainer- und Nachwuchskompetenzteam mit dem ehemaligen DFB-Coach Michael Skibbe (53) und Ex-Profi Otto Addo (43) verstärken. Beide haben eine BVB-Vergangenheit und kehren zu den Westfalen zurück.

Ex-Bundesliga-Coach Skibbe, einst Assistent von DFB-Teamchef Rudi Völler bei der Nationalmannschaft, war zuletzt für die griechische Nationalmannschaft zuständig, Addo beim Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach an der Schnittstelle zwischen Nachwuchs- und Profibereich tätig gewesen.

Borussia Dortmund: Michael Skibbe und Otto Addo kehren zum BVB zurück

Ex-Bundesliga-Coach Skibbe, einst Assistent von DFB-Teamchef Rudi Völler bei der Nationalmannschaft, war zuletzt für die griechische Nationalmannschaft zuständig, Addo beim Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach an der Schnittstelle zwischen Nachwuchs- und Profibereich tätig gewesen.

Skibbe wird Trainer der U19 und Chefcoach aller Jugend-Mannschaften, Addo übernimmt die neu geschaffenen Funktion als “Talente-Trainer” in der Schnittstelle zwischen Junioren und Profis. Beide nehmen zum 1. Juli 2019 ihren Dienst bei den Schwarz-Gelben auf.

Zurück zu den Wurzeln: Borussia Dortmund wird sein Trainer- und Nachwuchskompetenzteam mit dem ehemaligen DFB-Coach Michael Skibbe (53) und Ex-Profi Otto Addo (43) verstärken. Beide haben eine BVB-Vergangenheit und kehren zu den Westfalen zurück.

“Mit Michael Skibbe und Otto Addo professionalisieren wir uns im elementar wichtigen Übergangsbereich der Altersklassen U17 bis U23, um eine konstant hohe Durchlässigkeit zu der Profi-Abteilung zu gewährleisten”, kommentierte Sportdirektor Michael Zorc. Nachwuchs-Koordinator Lars Ricken ergänzte: “Mit diesen Personalien stellen wir uns nachhaltig und strategisch für die Zukunft auf, um unsere jungen Spieler bestmöglich auszubilden.”

Skibbe, in der Bundesliga Cheftrainer beim BVB, Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt und Hertha BSC, löst den aktuellen U19-Coach Benjamin Hoffmann ab, der als Sportlicher Leiter des Aufbaubereichs dem Traditionsklub erhalten bleiben wird.

Ricken: “Ich weiß – auch aus persönlicher Erfahrung –, dass Michael Skibbe den Spielern den letzten Schliff für den Senioren-Bereich geben wird und gleichzeitig unseren jungen Trainer-Teams bei ihrer weiteren Ausbildung unterstützend und begleitend helfen kann.”

Im vergangenen Jahr hatten die Schwarz-Gelben bereits die Profi-Führungsstruktur verändert und deutlich vergrößert, in Sebastian Kehl einen Leiter für die Lizenzspielerabteilung geholt und außerdem Matthias Sammer als Berater verpflichtet.

Michael Skibbe (53) und Otto Addo (43) werden künftig für die Borussen im Nachwuchsbereich tätig sein. Bereits am Montag vermeldete BILD, dass sich Addo zur neuen Saison Borussia Dortmund anschließt. Jetzt bestätigte der Klub, dass der Ghanaer als Talente-Trainer in der Schnittstelle zwischen Junioren und Profis am 1. Juli nach Dortmund zurückkehrt.

Otto #Addo wird in einer neu geschaffenen Funktion als Talente-Trainer in der Schnittstelle zwischen Junioren und Profis tätig sein. pic.twitter.com/ribByECh2j

Mit Michael Skibbe und Otto Addo professionalisieren wir uns im elementar wichtigen Übergangsbereich der Altersklassen U17 bis U23, um eine konstant hohe Durchlässigkeit zu der Profi-Abteilung zu gewährleisten, kommentierte BVB-Sportdirektor Michael Zorc (56) die Verpflichtungen.

Addo spielte von 1999 bis 2005 beim BVB, holte 2002 die Meisterschaft und stand im Finale des Uefa-Pokals. Spätestens seit seinem Tor gegen Wien 2003 mit gerissenem Kreuzband ist Addo bei den Fans besonders beliebt.

Der BVB holt nach 14 Jahren Otto Addo zurück. Welche Aufgabe der Ex-Offensivmann ab nächster Saison übernehmen soll.

Seit 2017 koordinierte er bei Borussia Mönchengladbach die Nachwuchsprofis. Sein Vertrag beim Ligakonkurrenten läuft im Sommer aus.

Mit Michael Skibbe kommt ein weiterer Ex-Borusse zurück nach Dortmund. Der ehemalige BVB-Trainer (1998 bis 2000) wird ab Sommer die U19 trainieren sowie als Cheftrainer alle Jugendteams der Borussia verantworten. Er beerbt damit den aktuellen U-19-Coach Benjamin Hoffmann (37), der in Zukunft als Sportlicher Leiter des Aufbaubereichs arbeiten wird.

Michael #Skibbe wird als Trainer der #BVBU19 und Cheftrainer aller Jugend-Mannschaften zum 1. Juli 2019 seinen Dienst beim BVB aufnehmen. pic.twitter.com/oJeOUhEzOF

Skibbe ist ein erfahrener Trainer im Profi-Fußball. Sein bisheriger Karriere-Höhepunkt: Die Vize-WM 2002 an der Seite von Teamchef Rudi Völler (59). Zuletzt war er Nationaltrainer in Griechenland, jetzt also der Wechsel nach Dortmund.

Der BVB stellt die Weichen für die Zukunft – und wieder sind es Personalien mit Dortmunder Stallgeruch. Bereits im 2018 holten die Schwarz-Gelben mit Sebastian Kehl (39) als Leiter für die Lizenzspielerabteilung und Matthias Sammer (51) als Berater des Managements ehemalige Borussen nach Dortmund.

Anzeige: Aktuelle Trikots und Fashion der 1. Bundesliga findest du bei uns! BILD Shop – Hier kaufen Fans!